In der Südstadtgemeinde Singen wird zu diesem Zweck auf dem youtube-channel „Evangelische Südstadtgemeinde Singen„ an Karfreitag und Ostersonntag jeweils ab 10 Uhr ein Gottesdienst abgehalten. Ferner ist an diesen Tagen die Markuskirche zum Gebet von 10 bis 18 Uhr für Einzelpersonen beziehungsweise Paare geöffnet. Am Ostersonntag werden ab 6 Uhr bis 8 Uhr vor der Markuskirche Osterkerzen entzündet, die mit nach Hause genommen werden können. Zudem sind in den Fenstern der Pauluskirche (Masurenstraße 34) bis Ostern jeden Tag Szenen aus der Ostergeschichte zu sehen – vom Einzug nach Jerusalem über das letzte Abendmahl bis zu Jesu Tod und Auferstehung. Auch im Familienzentrum Markus (Worblinger Straße 30) sind in der großen Fensterscheibe vier Stationen aus der Ostergeschichte mit Eglifiguren aufgebaut.

Hoffnung als Entdeckung

Die Luthergemeinde Singen ruft dazu auf, Hoffnungssteine zu gestalten und diese bis Karfreitag vor das Pfarramt zu legen. Pfarrerin Andrea Fink-Fauser wird ab Karfreitag bis Ostersonntag die Steine in der Stadt und rund um die Lutherkirche verteilen. Diese können beim Spaziergang entdeckt und mitgenommen werden. Die Lutherkirche ist am Karfreitag von 11 bis 13 und am Ostersonntag von 11 bis 12 Uhr zum persönlichen Gebet geöffnet (jeweils nur zwei Personen gleichzeitig). Wer am Ostersonntag um 10.15 seine Fenster öffnet, kann außerdem Oster-Choräle, gespielt von Bläsern des Posaunenchores, hören. Zudem werden einzelne Mitglieder des Posaunenchors am Ostersonntag vom Turm der Lutherkirche aus sowie an diversen Orten der Stadt zu hören sein.