Großveranstaltungen hat die baden-württembergische Landesregierung aufgrund der Corona-Pandemie bis zum 31. August 2020 untersagt. Wie die Veranstalter in einer Pressemitteilung schreiben, betrifft das auch das vom 18. bis 25. Juli geplante Hohentwielfestival 2020 in Singen.

„Ich bedauere sehr, dass auch in diesem Jahr auf unserem Hausberg keine Konzerte und kein Burgfest stattfinden können, doch der Gesundheitsschutz der Bürger hat natürlich oberste Priorität“, sagt Singens Oberbürgermeister Bernd Häusler. Im vergangenen Jahr hatte ein Felssturz auf dem Hohentwiel dafür gesorgt, dass dort keine Veranstaltungen stattfinden konnten – und das ausgerechnet zum 50. Jubiläum des Hohentwielfestivals.

Das könnte Sie auch interessieren

„Schweren Herzens müssen wir die Tatsache akzeptieren, dass es auch in diesem Jahr zu keinen Festivalaktivitäten auf dem Hohentwiel kommen kann“, bedauert auch Konzertorganisator Dieter Bös von Kokon Entertainment in Konstanz. Aber die Künstlerinnen und Künstler, die für 2020 vorgesehen waren, seien dabei zu planen, ihren Auftritt im Jahr 2021 verwirklichen zu können.

So reagieren die einzelnen Künstler

„Die gute Nachricht ist, dass bereits Lea und Lotte sowie auch Flogging Molly ein konkretes Datum für ein Konzert 2021 auf dem Singener Hausberg nennen konnten“, betont Bös. Folgende Daten können sich die Hohentwielfestival-Fans bereits jetzt vormerken: Flogging Molly werden am 22. Juli 2021 (statt am 25. Juli 2020) sowie Lea und Lotte am 23. Juli 2021 (statt am 23. Juli 2020) auf der Karlsbastion in Deutschlands größter Festungsruine auftreten.

Ihr Auftritt im nächsten Jahr steht bereits fest: die irisch-amerikanische Band Flogging Molly.
Ihr Auftritt im nächsten Jahr steht bereits fest: die irisch-amerikanische Band Flogging Molly. | Bild: Veranstalter

Bereits gekaufte Tickets für die Konzerte behalten ihre Gültigkeit auch für die neuen Termine. Mit Rapper Bausa, der am 24. Juli 2020 auf dem Hohentwiel auftreten sollte, verhandelt Kokon noch.

Burgfest-Tickets können zurückgegeben werden

Karten für das am 18. und 19. Juli 2020 geplante Burgfest, ein Kleinkunst- und Musik-Event auf 13 Bühnen in der gesamten Festungsruine, können ab sofort dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

Bild: Veranstalter

„Das Hohentwielfestival 2021 wird voraussichtlich vom 18. bis 24. Juli stattfinden“, berichtet Roland Frank, Geschäftsführer von Kultur und Tourismus Singen. „Der Auftakt soll nächstes Jahr am 18. Juli das Burgfest sein.“

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €