Für acht Schulklassen des Singener Hegau-Gymnasiums fällt vorerst wegen eines Corona-Verdachtsfalls einer Lehrkraft der Unterricht aus, wie Schulleiterin Kerstin Schuldt auf Nachfrage des SÜDKURIER bestätigt. Ende letzter Woche habe das Gesundheitsamt der Lehrkraft mitgeteilt, dass sie Kontakt zu einem Infizierten gehabt haben könnte.

Das könnte Sie auch interessieren

„Mittlerweile ist klar, dass sich die Person nicht infiziert hat“, betont Schuldt, nachdem die aktuellen Tests negativ ausgefallen seien. Dennoch wurden alle nötigen Vorsichtsmaßnahmen ergriffen, so Schuldt. Seit Freitag gilt Quarantäne und es fällt der Unterricht für acht Klassen der Stufen 5-9 aus.

Das könnte Sie auch interessieren

„Am Dienstag gibt es für alle betroffenen Schüler, die wollen, die Möglichkeit, sich testen zu lassen“, so Schuldt. Sie rechnet damit, dass gegen Ende der Woche der Unterricht wieder aufgenommen werden kann.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €