Wie eine Sprecherin der Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall etwa 200 Meter hinter dem Ortsausgang von Singen. Der Autofahrer hatte aus bislang ungeklärter Ursache in Fahrtrichtung Radolfzell die Kontrolle über sein Auto verloren. Er schleuderte auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit dem entgegenkommenden Bus zusammen. Dabei gelang es dem Autofahrer gerade noch so, einem ebenfalls in Richtung Radolfzell auf dem Radweg fahrenden Fahrradfahrer auszuweichen.

Der Radfahrer kam mit dem Schrecken davon. Die vier Insassen des Busses – unter ihnen zwei Kinder – und der Autofahrer mussten ins Krankenhaus transportiert werden. Alle fünf Verletzten seien an der Unfallstelle ansprechbar gewesen, berichtet die Polizei. Die Einsatzkräfte sperrten die B34 direkt bei ihrer Ankunft am Ort des Geschehens, gegen 12.45 Uhr, ab. Die Straße konnte anschließend gegen 14 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.