Mehrfach hat ein Audi-Fahrer laut Polizei am Dienstag vor dem Hohentwieltunnel die Straßenverkehrsordnung missachtet. Er soll zu dicht aufgefahren sein, rechts überholt haben und im 80er-Bereich mit rund 120 Stundenkilometern unterwegs gewesen sein, wie Beamte einer zivilen Videostreife aufgezeichnet haben.

Beanstandet wurde aber auch der Fahrer, der rechts überholt wurde, da er ohne triftigen Grund gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen habe.

Mit Fahrverboten müssen laut Polizei weitere Autofahrer rechnen, die statt erlaubter 60 Stundenkilometer mit rund 110 km/h unterwegs waren.