Als wir unsere Studienfahrt planen wollten und schon viele zahlreiche Ideen gesammelt hatten, kam Herr Glunk, unser Klassenlehrer, mit der glorreichen Idee, nach Celje zu fahren. In unserer Klasse kam selbstverständlich Freude auf.

Als Herr Glunk seine Idee weiter vertiefte, kam heraus, dass unsere Fahrt nach Celje schon eine beschlossene Sache war. Vorerst hielt sich die Stimmung in unserer Klasse in Grenzen, da wir ebenso in einer Stadt wie Barcelona schöne Strände und das Meer hätten genießen können.

Wie sich im Interview mit unseren Vorgängern allerdings herausstellte, gibt es in Celje einen guten Döner und hübsche Mädchen. Den ersten Kontakt zu Celje erhielten wir dann an der Feier des 25-jährigen Schulpartnerschaftsjubiläums an unserer Schule, wo wir als Bedienungen fungierten. Nette Leute, ein leckeres Buffet und Getränke sorgten für viel Spaß und Lust aufs Wiedersehen. Und so freut sich unsere Klasse doch auf eine spannende und bestimmt lehrreiche Studienfahrt im Oktober 2019.

P.S. Natürlich hat uns Herr Glunk auch gezwungen, diesen und die anderen Texte zu verfassen...