Mit einer Handvoll wetterfester Teilnehmer hatten der SÜDKURIER und Schwarzwaldverein als Veranstalter des Abendspaziergangs am vergangenen Freitag gerechnet. Als die Gruppe am Sportplatz in Überlingen am Ried schließlich bei Nieselregen startete, waren es 33 Teilnehmer, die sich von dem Tief über dem Hegau nicht abschrecken ließen. Die meisten der Freizeitwanderer haben in den vergangenen neun Jahren schon viele dieser geführten Ausflüge in den Hegau mitgemacht und wussten, dass hier immer wieder neue Routen und Geheimtipps vermittelt werden.

Hans-Jörg Baumann, der die Gruppe diesmal führte, läuft das ganze Jahr mit dem Gedanken an die SÜDKURIER-Sommerwanderungen durch den Hegau, auf der Suche nach unbekannten Wegen und schönen Rundkursen. Bereits im zweiten Jahr finden die Wanderungen nicht mehr am Samstagnachmittag, sondern am Freitagabend statt. Das hat zur Folge, dass die ausgewählten Strecken etwas kürzer sind. Viele Teilnehmer schätzen das.

Wie immer, hatte Hans-Jörg Baumann auch Wissenswertes über den Singener Ortsteil parat. Das verpackte er in ein kleines Fragespiel. So konnten sich die Teilnehmer gegenseitig schlaumachen. Zum Beispiel darüber, dass Überlingen am Ried 2006 sein 750-jähriges Bestehen feiern konnte. Oder, dass das Dorf 1750 Einwohner hat und 1971 nach Singen eingemeindet wurde. Und dann gibt es in Überlingen noch den Schalmeien-Verein. Die Schalmei ist ein historisches Holzblasinstrument mit einem ganz besonderen Klang.

Nach einem kurzen Gang durch den Ort, oberhalb der Kiesgrube Birkenbühl, vorbei an einem kleinen Weiher ging es zuerst über offene Landschaft in den Wald. Erstmals musste eine neue Herausforderung gemeistert werden, was aber mit Bravour gelang. Ein Wanderer stürzte und verletzte sich. Vorbildlich kümmerten sich Teilnehmer um ihn, während zwei Autos für den Rücktransport geholt wurden. Wichtig zu wissen ist, dass die Teilnehmer in eigener Verantwortung wandern.

Noch drei Wanderungen

  • 18. August: Mit dem Schwarzwaldverein Gottmadingen geht es zum Heilsberg. Start, Ziel und Einkehr sind beim Gottmadinger Höhenfreibad.
  • 25. August: Der Schwarzwaldverein Tengen führt die Leser auf dem neuen Premiumwanderweg Richtung Biberquelle. Einkehr im Fendt-Stüble.
  • 1. September: Die Premiumwanderung mit dem Schwarzwaldverein Engen führt zum Petersfels und durch den Eiszeitpark. Einkehr ist im Gasthaus Rigling in Bittelbrunn.