Ein Unfall mit einem Sachschaden von über 1000 Euro ereignete sich laut Polizei am Montag zwischen 10 Uhr und 10.45 Uhr in der Richard-Wagner-Straße, als ein unbekannter Fahrzeuglenker vermutlich bei der Vorbeifahrt einen am Straßenrand abgestellten VW streifte. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern, fuhr der Unbekannte weiter. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Singen, (0 77 31) 888-0, entgegen.

Überlingen am Ried

Missachtung der Vorfahrt

Zwei leicht verletzte Personen und zwei Pkw mit wirtschaftlichem

Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 50.000 Euro sind die Folgen

eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend gegen 17.45 Uhr an der

Einmündung Riedstraße / K 6158 ereignete. Ein auf der Riedstraße

fahrender 51-jähriger VW-Lenker wollte nach links in die Kreisstraße

einbiegen und missachtete hierbei die Vorfahrt einer 51-jährigen

Opel-Fahrerin, die die Kreisstraße von Radolfzell in Richtung Singen

befuhr. Bei der Kollision wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt

und zur weiteren ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Bei

den Fahrzeugen, die beide vom Abschleppunternehmen abtransportiert

werden mussten, liefen Betriebsstoffe aus, welche durch die

Freiwillige Feuerwehr Überlingen am Ried im Anschluss abgestreut

wurden. Während der Versorgung der Verletzten und der Unfallaufnahme

wurde die Kreisstraße bis 19.30 Uhr gesperrt und eine örtliche

Umleitung eingerichtet.

Gottmadingen

Auffahrunfall

Sachschaden von rund 6.000 Euro ist die Folge eines Auffahrunfalls

am Montag gegen 12.15 Uhr in der Hauptstraße. Ein 56-jähriger

VW-Lenker war vermutlich aufgrund Unachtsamkeit auf den Alfa einer

vor ihm abbremsenden 39-jährigen Frau aufgefahren. Der nicht mehr