„Wir sind sehr stolz darauf, bereits zum dritten Mal in Folge die Auszeichnung Top-Lokalversorger zu bekommen“, so Dr. Markus Spitz, Geschäftsführer der Thüga Energie. Das Energieunternehmen hatte die Auszeichnung bereits 2014 und 2015 als eines von wenigen in der Region erhalten.

Im Gegensatz zu anderen Tarifrechnern setzt das Energieverbraucherportal auf ein Vergleichssystem, in dem neben den Preisen auch Mehrwert und Leistungen des Versorgers im Vordergrund stehen. Neben den konkreten Tarifen werden daher auch Aspekte wie Umweltschutz, Service, Engagement in der Region und Transparenz berücksichtigt. „Als lokaler Versorger ist es uns sehr wichtig, in die Region eingebunden zu sein“, unterstreicht Karl Mohr, Regiocenter-Leiter der Thüga Energie in Singen. „Dazu gehört selbstverständlich ein verlässliches Service-Center vor Ort sowie unsere Unterstützung für kulturelle, sportliche und soziale Projekte.“ Mit dem Engagement für Erdgas- und Elektromobilität, klimaschonenden Strom- und Erdgasangeboten sowie einer umfangreichen Energieberatung kommt zudem der Umweltschutz nicht zu kurz. Leistungen, die auch das Energieverbraucherportal bei seiner Bewertung honorierte.

Ausschlaggebend dafür, dass die Thüga Energie im dritten Jahr in Folge den ersten Platz in ihrem Grundversorgungsgebiet belegt, sind dennoch vor allem die günstigen Strom- und Erdgas-Angebote sowie die transparente und verbraucherfreundliche Kommunikation der Preis- und Tarifkomponenten. „Faire Preise und eine klare Tarifstruktur haben für uns oberste Priorität“, betont Karl Mohr. Ein Ziel, das die Thüga Energie ohne Zweifel erreicht hat – den Titel „Top-Lokalversorger 2016“ erhalten schließlich nur Unternehmen, die zu den günstigsten Anbietern vor Ort zählen.