Singen Singener Christen beleuchten das Erbe der Reformation

Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen will es wissen: Wo trägt die Theologie Martin Luthers heute noch? Und welche seiner Äußerungen sind auf dem Müllhaufen der Geschichte gelandet? Wo fordert er uns mit seinen Gedanken und Ideen heute noch heraus? Eine Podiumsdiskussion in der Liebfrauenkirche.

Eine Podiumsdiskussion von Bildungswerk und Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) beschäftigt sich mit Lust und Last von Martin Luthers Erbe. Moderiert von SÜDKURIER-Redakteur Ulrich Fricker diskutieren Dekanin Hiltrud Schneider-Cimbal, Kirchenhistorikerin Barbara Henze und der Marburger Theologie-Professor Erich Geldbach im Gemeindezentrum der kath. Liebfrauenkirche in Singen am Dienstag, 30. Mai, um 19.30 Uhr, welche theologischen Ansätze Luthers längst überholt sind und was bis heute aktuell ist.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Singen
Singen
Singen
Singen
Singen
Singen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren