Ein Senior hat sich mit seinem neuen Krankenfahrstuhl auf die Autobahn 81 verirrt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war er mit dem elektrisch angetriebenen Stuhl am Donnerstag zwischen den Anschlussstellen Singen und Hilzingen unterwegs.

Andere Verkehrsteilnehmer stoppten ihn und brachten ihn in Sicherheit. Der laut Polizei „sehr betagte“ Mann gab demnach an, den Krankenfahrstuhl kurz zuvor gekauft und sich auf der Fahrt nach Hause verfahren zu haben. Wie alt er genau war und wo er eigentlich hinwollte, teilte ein Polizeisprecher nicht mit. Nur so viel: „Er hat sich schon kräftig verfahren.“ Das Gefährt musste abgeschleppt werden, der Senior wurde von einer Angehörigen abgeholt.