Nein, das gibt es keine zwei Meinungen: Die Schweizer Bundesbahn steht für Pünktlichkeit und genauso komfortable wie saubere Züge. Dies streben auch das Land Baden-Württemberg und die Deutsche Bahn an, indem sie nun ihrerseits modernere Züge einsetzen. Einen schlimmen Rückfall in nostalgische Bahn-Zeiten gab es, als über die Pfingstferien wegen Brückenarbeiten in Gottmadingen ein ausrangierter Interregio eingesetzt wurde, der den Schweizer Intercity auf der Strecke Singen – Stuttgart ersetzte.

Der Interregio war ein deutscher Zug, was hierzulande bekannt ist. In der Schweiz wohl nicht überall. Nach unserer Glosse zum Thema am vergangenen Mittwoch hagelte es in einer Pendler-Zeitung heftige Kritik in Richtung SBB, weil die Meinung vorherrschte, dass es der Schweizer Zug sei, der heruntergekommen war. Dies berichtet ein Medien-Sprecher der SBB. Dabei hatten wir die Qualität der Schweizer Züge ausdrücklich gelobt. Die steht offenbar weit über dem Niveau von Eidgenossen, die Zeitungen falsch lesen und beim Adressaten ihrer Kritik völlig daneben liegen.

albert.bittlingmaier@suedkuier.de