Neugierige Viertklässler haben die Eckehard-Realschule zusammen mit ihren Eltern erkundet. „In zahlreichen Klassen- und Fachräumen wurde informiert und experimentiert“, berichtet Schulleiter Thomas Kessinger. Er hat das Konzept der Schule mit dem Lehrpersonal sowie der Schulsozialarbeiterin erläutert. Die Sechstklässler führten die Besucher durch das Schulgebäude, in dem die einzelnen Fachschaften nicht nur Einblicke in die Klassenzimmer und Fachräume boten, sondern durch Mitmach-Angebote lockten: „So wurde im Technikraum gesägt und geschliffen, in der Sporthalle der Geräteparcours bezwungen, der Sieg beim Französischquiz mit einem Crêpe belohnt, auf Englisch Bingo gespielt, mit Boomwhackers und Bodypercussions musiziert sowie der Computerraum ausprobiert“, berichtet Kessinger in einer Pressemitteilung der Schule.

Im Textilraum seien an der Nähmaschine Jonglierbälle entstanden, in der Küche süße Teilchen. Spannende Experimente konnten die Besucher im Chemieraum und in der Physik durchführen, eine Märchenrunde gab es für Leseratten in der Schülerbücherei und Mathegenies konnten sich nach dem Schätzen, Knobeln und Rätseln am Dosenwurfstand der SMV versuchen. Die Kreativen waren mit Palette und Pinsel im BK-Saal am Werk. „Zum Glück nicht im Einsatz, sondern nur in Informations-Bereitschaft, war die Schulsanitäter-AG, bei denen man auch den Blutdruck und den Puls messen lassen konnte“, ergänzt der Schulleiter. Und die Pausenhalle wurde zur Bühne für die Tanz-AG.