Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personengruppen ist es am Samstagmorgen gegen 5 Uhr im Singener Industriegebiet gekommen. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Zunächst seien zwei Personengruppen vor einer Diskothek in Streit geraten, wobei ein 21-Jähriger geschlagen worden sei. Nachdem sich die Personengruppen zwischenzeitlich wieder getrennt hatten, trafen sie kurze Zeit später im Bereich der Güterstraße erneut aufeinander. Hierbei kam es zunächst zu einem verbalen Streit, in welchen sich wiederum eine dritte, aus fünf Männern bestehende, Gruppe einmischte. Diese fünfköpfige Gruppe soll anschließend gemeinschaftlich auf drei Personen eingeschlagen haben. Laut Polizei befand sich darunter auch der vor der Diskothek bereits angegangene 21-Jährige. Ein 17-Jähriger wurde im Laufe der Auseinandersetzung an der Nase verletzt. Laut Polizeiangaben musste keiner der Beteiligten ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Die fünfköpfige Gruppe flüchtete nach der Auseinandersetzung und noch vor dem Eintreffen der Polizei.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Singen, Telefon (07731) 888-0, in Verbindung zu setzen.