Bei der offiziellen Eröffnungsveranstaltung zum Internationalen Frauentag ging es im vollen Wichernsaal unter dem Motto "Wir sind es wert" auch um die Rechte von Frauen, doch nicht nur. Die Stimmexpertin Renate Braun aus Rottweil referierte über das wichtige Organ, das bei Frauen gern mal ausgebremst wird. "Stimmgesund durch den Alltag" – so lautete das Motto von Renate Braun, die als Coach für Stimmgesundheit arbeitet. Dabei ging es aber nicht nur um die reine Theorie. Sie machte einige Übungen mit den Frauen (und drei Männern), an denen diese dann sichtlich und hörbar viel Spaß hatten. Auch wenn es ihnen zunächst komisch vorkam, Grimassen zu schneiden oder den Mund ungewohnt zu öffnen und dabei Töne von sich zu geben. "Macht die Klappe auf in allen Lebenslagen, ohne Euch was zu verbeißen!" riet sie dem Publikum.

Bei Auftakt zur Veranstaltungsreihe "Wir Frauen in Singen" im Wichernsaal gibt es Tipps für mehr Stimmgesundheit. Im Bild (vorn von links) Anna Hoffmann, Hildegard Borchardt, Ella von Briel, die Referentin Renate Braun, die Gleichstellungsbeauftragte Petra Martin-Schweizer und die Grüne Landtagsabgeordnete Dorothea Wehinger.
Bei Auftakt zur Veranstaltungsreihe "Wir Frauen in Singen" im Wichernsaal gibt es Tipps für mehr Stimmgesundheit. Im Bild (vorn von links) Anna Hoffmann, Hildegard Borchardt, Ella von Briel, die Referentin Renate Braun, die Gleichstellungsbeauftragte Petra Martin-Schweizer und die Grüne Landtagsabgeordnete Dorothea Wehinger. | Bild: Susanne Gehrmann-Röhm

"Die Stimme kann man nicht ausschließlich erklären, sondern man muss sie erspüren", begann Renate Braun (Jahrgang 1956), ihren Vortrag, in den sie bald die Zuhörer einbezog. Es begann mit einem Summen: "Das ist der Moment, wo jeder ganz bei sich ist", sagt sie. Bevor der Saal in einem Summen erklingt. Die Stimme sitze zwar im Kehlkopf, doch ohne Zunge und Rachenraum hätte man keine Sprache. Jeder könne seine Sprache entwickeln und das sei besonders für Frauen wichtig.

Die Stimmexpertin Renate Braun macht mit den Frauen beim Eröffnungsfest zum Weltfrauentag Lockerungsübungen.
Die Stimmexpertin Renate Braun macht mit den Frauen beim Eröffnungsfest zum Weltfrauentag Lockerungsübungen. | Bild: Susanne Gehrmann-Röhm

"Frauen haben lange den Mund nicht aufgemacht", so Braun. Und das meinte sie im wörtlichen Sinne. "Wir machen jetzt mal eine kleine Übung zum zarten Öffnen des Mundes, denn das Instrument Stimme muss gut gepflegt werden." Dass Frauenstimmen oft ziemlich flach klingen, liege daran, dass sich Frauen gern ausbremsen. Auch würden Frauen dazu tendieren, dass ihre Stimmen piepsig werden, wenn sie sich echauffieren. Deshalb gäbe es einfache Resonanzübungen, wo auch das Zwerchfell beteiligt wird. Die Atmung und die richtige Öffnung des Munds seien die Basis für eine aussagekräftige Stimme.

Im Wichernsaal lauschen die Frauen gespannt den Ausführungen der Stimmexperin Renate Braun, bevor sie selbst Übungen machen dürfen.
Im Wichernsaal lauschen die Frauen gespannt den Ausführungen der Stimmexperin Renate Braun, bevor sie selbst Übungen machen dürfen. | Bild: Susanne Gehrmann-Röhm

Infos im Internet: http://www.renatebraun.de