Der Unfall ereignete sich an einer Einmündung, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der 33 Jahre alte Fahrer der Zugmaschine hat ersten Ermittlungen zufolge den Radfahrer beim Abbiegen übersehen, als dieser geradeaus weiterfahren wollte. Das Fahrrad verkeilte sich in der abbiegenden Zugmaschine.

Der Radfahrer erlitt so schwere Verletzungen, dass er am Donnerstag noch am Unfallort starb. Ein von der Staatsanwaltschaft beauftragter Gutachter soll die Hintergründe für den Unfall untersuchen.