Eine Tüte, in der sich mehrere einzeln verpackte, verkaufsfertige Konsumeinheiten mit Marihuana befanden, flog am Donnerstag gegen 1 Uhr in der Kreuzensteinstraße aus dem Fenster eines Autos, nachdem die Insassen bemerkten, dass eine nachfolgende Streife das Fahrzeug kontrollieren wollte. Unter einem Sitz im Auto fanden die Beamten bei der Kontrolle zusätzlich mehrere Gramm Haschisch.

Gegen den 18-jährigen Beifahrer, der im Verdacht steht, Besitzer dieser Betäubungsmittel zu sein, wird wegen eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Bei der ebenfalls 18-jährigen Fahrerin konnten Anzeichen auf eine akute Betäubungsmittelbeeinflussung festgestellt werden. Nachdem auch ein Drogenschnelltest diesen Verdacht bestätigte, veranlassten die Beamten eine ärztliche Blutentnahme und untersagten ihr die Weiterfahrt.