Hilzingen Pogo-Tanz in der Krachledernen: LaBrassBanda begeistern im Festzelt

2000 Besucher feiern die oberbayrische Kapelle "LaBrassBanda" bei deren dreistündigem Auftritt im Hilzinger Festzelt. Hier gibt's die Bilder!

Schon zwei Stunden vor Konzertbeginn hatten sich die eingefleischten Fans ihren Platz ganz vorne gesichert, und das Sicherheitspersonal, an diesem Abend vierzehn Mann stark, sah sich schon das eine oder andere Mal dazu gezwungen, beruhigend einzugreifen. Die nicht immer dankbare Aufgabe, das Publikum in Stimmung zu bringen, gelang Cobrass, jungen Blechmusikern aus Donaueschingen, wirklich gut – und als diese sich unter großem Beifall verabschiedeten, hielten sich schon rund 2000 Gäste im Hilzinger Festzelt auf. Das Publikum war ein buntgemischtes, wobei der Schwerpunkt eindeutig bei der Jugend lag.

Viele Mädels hatten sich Zöpfchen geflochten und sich ins Dirndl-Outfit geworfen. Viele der jungen Herren standen in Bezug auf die bayerische Mode den Mädels nicht nach und waren im Holzfällerhemd und der Krachledernen erschienen. Die Londoner Band Animal Noise unterhielt dann mit ihren sogenannten "Moody Swamp Grooves" das nicht immer aufmerksame Publikum. Nachdem auch sie unter Applaus verabschiedet worden waren, konnte man die Vorfreude im Publikum körperlich spüren. Als dann LaBrassBanda unter den Klängen ihres Intros "Europa Tecno" die Bühne stürmte, schallte der inzwischen berühmten oberbayerischen Blaskapelle aus zweitausend Kehlen frenetischer Jubel entgegen.

Charismatischer Mittelpunkt der siebenköpfigen Band ist Stefan Dettl, dem es sofort gelang, die Zuschauer mit seiner Energie und Ausstrahlung in den Bann zu ziehen. Bei den Ska-Hits "Bierzelt" und "Nackert" gerieten die Fans im vorderen Bühnenbereich so in Ekstase, dass sie Pogo tanzten. Nach rund drei Stunden Konzertdauer und etlichen Litern vergossenen Schweißes zog Armin Leibach, selbst seit Jahrzehnten Zugposaunist beim Musikverein Weiterdingen und Mitglied der Bigband Extraschicht, folgendermaßen Bilanz: "Die Jungs haben's echt drauf!" Dem ist nichts hinzuzufügen.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Singen
Singen
Singen
Singen
Singen
Singen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren