Laut Polizei, ließ sich der junge Mann auch von den hinzugerufenen Polizisten zunächst nicht bändigen und trat mit dem Fuß gegen einen der Beamten, weshalb schließlich Pfefferspray eingesetzt wurde. Der 18-Jährige wurde nach einer ärztlichen Untersuchung auf die Polizeiwache gebracht und dort in einer Gewahrsamszelle untergebracht.

Dabei beleidigte er die Einsatzkräfte, weshalb er sich neben einem tätlichen Angriff auch wegen Beleidigung gegenüber Polizeibeamten verantworten muss.