Noch acht weitere Gewinner gab es bundesweit, weshalb der Gewinn der Hegau rund 191 815 Euro gewinnt. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Den Eintritt in den Club der Millionäre verpasste der Hegauer: Als Superzahl war die 0 auf seinem Spielschein vermerkt, die 7 fiel am Samstagabend in Saarbrücken aus der Ziehungstrommel. So knackte ein weiterer Lottospieler aus Nordrhein-Westfalen den Jackpot im Alleingang und strich satte 17,8 Millionen Euro ein. Wer hinter dem Großgewinner aus dem Raum Singen steckt, ist der Lottogesellschaft bekannt. Der Glückspilz gab seinen Spielschein im Internet auf lotto-bw.de ab. Die Gewinnsumme wird ihm in den nächsten Tagen automatisch aufs hinterlegte Konto überwiesen. Immerhin: Zu den rund 192 000 Euro für die sechs Richtigen kommen noch 12 000 Euro aus einer niedrigeren Gewinnklasse hinzu. Die Erklärung: Der Hegauer hatte für einen Spieleinsatz von sieben Euro ein System abgegeben und so mehrfach gewonnen. Der Volltreffer vom Samstag war der 27. baden-württembergische Lotto-Sechser des Jahres. Im Raum Singen hatte es zuletzt Anfang Oktober einen Großgewinn gegeben. Seinerzeit sprangen für einen Tipper 100 000 Euro aus der Rentenlotterie Glücksspirale heraus.