Erheblicher Sachschaden von etwa 20 000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstag gegen 10.15 Uhr an der Einmündung der Landesstraße 222 in die Bundesstraße 34 zwischen Singen am Hohentwiel und Gottmadingen ereignete, wie die Polizei berichtet.

Der 48-jährige Fahrer eines Lasters mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht von 7,49 Tonnen befuhr die Landesstraße 222 aus Richtung Rielasingen in Richtung Gottmadingen und bog an der Einmündung nach rechts auf die Bundesstraße 34 in Richtung Singen am Hohentwiel ein. Hierbei kippte der Aufbau des Lkw nach links von der Ladefläche des Lasters ab und stürzte auf zwei Autos, die auf der Linksabbiegespur der Bundesstraße 34 wegen einer roten Ampel warteten.

Der Fahrer des Lasters erlitt einen Schock und wurde durch einen Rettungsdienst versorgt. Weitere Verkehrsteilnehmer wurden nicht verletzt. Die Bundesstraße 34 musste im Bereich der Unfallstelle gesperrt werden. Die Bergung des Lasters erfolgte ab 15.30 Uhr und war um 17.30 Uhr noch nicht beendet. Die Ermittlungen dauern an.

Bild: Bittlingmaier, Albert

Laster bleibt auf Wiese liegen

Der 34-jährige Fahrer eines Sattelzuges mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 40 Tonnen befuhr am Dienstag gegen 8.00 Uhr die Landesstraße 191 aus Richtung Engen im Hegau in Fahrtrichtung Geisingen im Landkreis Tuttlingen. Etwa 200 Meter nach dem sogenannten „Hegaublick„ geriet er laut Polizei infolge Unachtsamkeit mit den rechten Rädern seines Sattelzuges in den rechts neben der Fahrbahn verlaufenden Grünstreifen.

Der mit Granulatmaterial beladene Sattelzug sank in den nicht befestigten Untergrund, stürzte auf die rechte Fahrzeugseite und blieb in einer angrenzenden Wiese liegen. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand.

Landesstraße fast sechs Stunden gesperrt

Zur Bergung des Sattelzuges und des Frachtgutes musste die Landesstraße von 10.30 bis gegen 16 Uhr gesperrt werden. Die Sperrung und eine Umleitungsstrecke wurden durch die Straßenmeistereien Engen und Spaichingen eingerichtet.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.