"Ich habe große Freude daran, dass die Frauenquote in diesem Jahr so hoch ist", sagt Christian Amsler. Damit meint der Regierungspräsident und Minister für Erziehung und Kultur des Kantons Schaffhausen nicht etwa den Frauenanteil in der Schweizer Politik. "In dem Bereich ist die Quote ausbaufähig", scherzt er. Nein, Amsler freut sich darüber, dass bei der diesjährigen Museumsnacht Hegau-Schaffhausen so viele Künstlerinnen ihr Können zeigen. Das verriet er bei der Vorstellung des umfangreichen Programms zu der Veranstaltung, die am Samstag, 15. September, von 18 bis 1 Uhr stattfindet.

Die Museumsnacht habe sich in den vergangenen Jahren toll etabliert, erklärte Singens Oberbürgermeister Bernd Häusler und ergänzte mit einem Blick auf den 120 Seiten starken Veranstaltungskatalog: "Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder ein Kulturprogramm mit einer riesigen Bandbreite auf die Beine stellen können." Vor allem die grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit den Schweizer Kollegen habe außerordentlich gut funktioniert, lobte er. Das bestätigte Catharina Scheufele, Leiterin des Fachbereichs Kultur der Stadt Singen. Auch sie zeigte sich begeistert von der Vielfalt, die bei der Museumsnacht 2018 präsentiert wird. "Das zeigt, dass das Interesse an der Veranstaltung nicht nur bei den Besuchern groß ist, sondern auch aufseiten der Künstler, Museen und Ateliers", so Scheufele.

"Die Museumsnacht hat sich in den vergangenen Jahren toll etabliert."<br><br><strong>Bernd Häusler</strong>, Singener OB
"Die Museumsnacht hat sich in den vergangenen Jahren toll etabliert."

Bernd Häusler, Singener OB | Bild: Hans Noll

Museum auf Rädern, "Bambu-Mobil" und jede Menge starke Frauen

Um 18 Uhr wird Bernd Häusler die Museumsnacht in Singen in der Kundenhalle der Sparkasse Hegau-Bodensee eröffnen. Im Anschluss gibt es fahrendes Kulturgut im "Museum auf Rädern" zu bestaunen. Die Oldtimerfahrten, die Christoph Karle organisiert, sind ein besonderer Anziehungspunkt für Besucher. "Sonst darf man Oldtimer meist nicht einmal anfassen – bei uns darf man sogar einsteigen", freut sich Catharina Scheufele. Außerdem kommen Auto-Liebhaber bei der Enthüllung des "Bambu-Mobils" von Axel Reinhard Böhme, einem Auto aus Bambusstangen, auf ihre Kosten. Ein weiterer Höhepunkt ist laut Catharina Scheufele das Landesgartenschau-Gelände, das mit Licht- und Feuerinstallationen beleuchtet wird.

65 Kunstorte in 13 Gemeinden laden am 15. September zum Staunen und Verweilen ein.
65 Kunstorte in 13 Gemeinden laden am 15. September zum Staunen und Verweilen ein. | Bild: Veranstalter

Auch starke Frauen sind ein wiederkehrendes Thema bei der Museumsnacht 2018. Sowohl die gleichnamige Ausstellung im MAC Museum Art & Cars als auch ein Theaterstück im Singener Schlossgarten sind herausragenden Damen der Geschichte gewidmet. Das dürfte die Frauenquote noch ein wenig weiter nach oben schrauben – ganz zur Freude Christian Amslers.

Praktisches zur Museumsnacht

Die Museumsnacht 2018 Hegau-Schaffhausen findet am Samstag, 15. September, von 18 bis 1 Uhr statt.
 

  • Orte: 65 Kunstorte in 13 Gemeinden beteiligen sich an der Museumsnacht. Dabei sind Büsingen, Diessenhofen, Flurlingen, Hallau, Langwiesen, Neuhausen, Schaffhausen, Singen, Stein am Rhein, Thayngen, Volkertshausen, Wangen und Wilchingen.
  • Eintritt: Um Zugang zu allen beteiligten Lokalitäten zu erhalten, benötigen Besucher ab einem Alter von 16 Jahren ein Museumsnachtbändel. Dieses kostet zehn Euro oder zwölf Schweizer Franken und berechtigt zur freien Fahrt auf den Netzen Ostwind, 810-848, (CH) und VHB (DE) von 17 Uhr bis Betriebsende. In Singen verkehrt ein Rundkurs und in einigen Ortschaften werden zusätzlich Extrabusse eingesetzt. Kinder von sechs bis 15 Jahren erhalten ein Gratisbändel.
  • Vorverkauf: Die Museumsnachtbändel sind schon in fast jeder teilnehmenden Gemeinde erhältlich. In Singen befinden sich die Vorverkaufsstellen in der Tourist-Information Stadthalle (Hohgarten 4) und in der Tourist-Information Marktpassage (August-Ruf-Straße 13). An einigen Kunstorten wird es Bändel an der Abendkasse geben.

Das vollständige Programm gibt es auf www.museumsnacht-hegau-schaffhausen.com