Das war ein Tag – die Zeppelin-Realschule öffnete ihre Türen und bekam so viel Besuch, dass alle Schüler, Lehrer sowie die Schulleitung über drei Stunden voll gefordert waren. In den Unterrichtsstunden zuvor waren Experimente aufgebaut, Spiele und Übungen in den verschiedensten Fächern zusammengestellt und musikalische Darbietungen einstudiert worden. Auch gab es eine vielfältige Kuchentheke, organisiert von der Klasse 8a. Sozusagen als Servicepersonal kreierten sie eigens für diesen Tag ein T-Shirt, das sie im gesamten Schulhaus kenntlich machte. Das kam so gut an, dass die Gäste das T-Shirt sogar kaufen wollten. So erlebten die jungen und älteren Gäste ein mehr als reges Treiben. Organisiert wird der Tag der offenen Tür jedes Jahr im März vor allem für die zukünftigen Fünftklässler, die auf der Suche nach einer weiterführenden Schule sind. Da ist es durchaus interessant, sich die Wunschschule ganz nah anzuschauen, reinzuschnuppern und sich einen ersten Eindruck zu verschaffen, bevor man sich im April entscheiden muss.

Aber nicht nur die zukünftigen Schüler nutzten diesen Tag. Denn es kamen auch viele Ehemalige, die in ihr altes Klassenzimmer schauen wollten, einen Plausch mit ihren „alten“ Lehrern hielten und so für viel gute Stimmung sorgten. Natürlich konnten auch sie, neben den aktuellen Fünft- bis Zehntklässlern, bestens Auskunft über die Realschule erteilen. Daneben wurde das Angebot aller Fachgebiete intensiv genutzt. Es wurde gepuzzelt, gebacken, gefeilt, gemalt, gerätselt, gerechnet oder geschrieben, was das Zeug hält. Zeitweise gab es in manchen Fluren kaum ein Durchkommen.

Damit die jungen Gäste und ihre Eltern sich zurechtfanden, gab es einen Orientierungsplan und eine Stempelkarte, die mit großer Freude abgearbeitet wurde, um am Ende ein Geschenk mit nach Hause nehmen zu dürfen. Kamen die jungen Gäste anfangs noch etwas schüchtern ins Haus, verließen sie am Ende freudestrahlend die Schule. Sicher werden die Zeppeliner viele Gäste im nächsten Jahr in den Reihen der neuen Fünftklässler wiederentdecken.