Cyber-Mobbing, Erpressung, Wirtschaftsspionage – mehr Sicherheit vor Internet-Bedrohungen wie diesen erhofft sich die Wählervereinigung Neue Linie von einem kommunalen Cyber-Kompetenzzentrum. Im Kommunalwahlkampf fordert sie die Schaffung eines solchen, das gerade Privatleuten und kleineren Unternehmen helfen soll.

„Nicht nur schnelles Internet ist der Schlüssel für einen attraktiven Wirtschaftsstandort, sondern auch die Begleitung der Bürger im sicheren Umgang mit neuen Technologien“, sagte Stadträtin Marion Czajor nun bei einer Infotour der Wählervereinigung. Darüber informiert die Neue Linie in einer Presseinfo.

Hilfe für Laien in Notlagen

Stadtrat Dirk Oehle sprach demnach bei der Tour in der Innenstadt über Gefahren im Internet, die gerade für Jugendliche sowie für jung gebliebene Senioren oft alleine nicht lösbar seien. Für Identitätsdiebstahl, digitale Erpressungsversuche, Cyber-Mobbing bis hin zur Abschöpfung von online-Überweisungen und Wirtschaftsspionage seien neben Unternehmen Senioren wie junge Menschen für Straftäter von besonderem Interesse.

„Um sich sicher im Netz zu bewegen und sich vor Schadprogrammen erfolgreich zu schützen, ist es wichtig, auch Laien fachlich in Notlagen angemessen Hilfe anzubieten,“ forderte Stadtrat Markus Weber.

Neue Linie sieht Realisierungschancen

Für Czajor sei daher ein kommunales Cyber-Kompetenzzentrum dringend erforderlich. Die Neue Linie sieht dies als Wirtschaftsförderung und Beitrag zur Kriminalprävention. Gerade Gewerbetreibende, kleinere Unternehmen und Vereine besäßen oft nicht die finanziellen Ressourcen für eine gut aufgestellte IT-Sicherheitsabteilung, heißt es in der Presseinfo weiter.

Und auch Kliniken sowie kommunale Wasser-, Energie- und Gesundheitsversorgung könnten Zielscheiben von Cyber-Kriminellen sein.

Stadtrat Oehle sieht Chancen: „Über eine städtische Anschubfinanzierung stehen für solch ein Projekt zur Wirtschafts- und Bildungsförderung auch Fördermittel von Land, Bund und EU zur Verfügung.“ Eine Beratungsstelle sei eine Chance für Bürger und ein Standortvorteil für Gewerbetreibende.