Die neue Krankenhauskapelle im Hegau-Klinikum ist nicht nur ein Ort für Ruhe, Einkehr, Besinnung und Gebet – seit der Wiedereinweihung nach dem Umbau ist der Raum auch zu einem Ort der Begegnung geworden. Das zeigte sich beim kleinen Benefizkonzert des Vokalensembles Gottmadingen im Rahmen der Konzertreihe „KlangRaum Kapelle“.

Schon beim Eintreten lädt die warme Atmosphäre zum Verweilen, Zuhörer jeden Alters hatten sich in der lichtdurchfluteten Kapelle eingefunden. Dirigent Wolfram Lucke, der im Klinikum Chefarzt der Frauenklinik ist, kündigte eine kleine Serenade mit Motetten zum Gotteslob und weltlichen Liedern an.

Der Text „Mit fröhlichem Mund von Herzensgrund singen wir zu allen Zeiten“ aus dem Choral „Lobt Gott mit Schall“ von Heinrich Schütz kann für die Sangesfreude der Sänger stehen, die den Zuhörern eine heiter-besinnliche Stunde bescherten. Auf dem Programm standen auch kleine Werke von Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn-Bartholdy und zwei wunderschön vorgetragene Gesänge aus dem ökumenischen Männerorden in Taizé.

Um weitere Spenden wird gebeten

Waltraud Reichle und Christoph Labuhn von der Klinikseelsorge erinnerten an das große Engagement der Bürger und verschiedener Institutionen, durch deren großzügige Unterstützung die Sanierung der Kapelle erst möglich wurde. „Der Umbau und die Sanierung der Klinikkapelle sind aber noch nicht vollständig finanziert“, bat Waltraud Reichle die Zuhörer und Bürger, mitzuhelfen, das Kapellenprojekt zum Abschluss zu bringen.

Ein weiteres Benefizkonzert mit dem Orchester des Gesundheitsverbunds des Landkreises Konstanz mit Werken von Haydn, Dvorák, Brahms und Elgar findet am 16. November zugunsten der Krankenhausfördervereine Singen und Konstanz in der Stadthalle statt.

Spendenkonto für die Klinikkapelle: Sparkasse Singen-Radolfzell, Krankenhausförderverein Singen, IBAN: DE 59 6925 0035 0003 0530 06. Verwendungszweck: Sanierung Klinikkapelle