Wenn mit dem Frühling die Natur erwacht, bereitet sich auch der Körper auf einen Neustart vor. Aufgearbeitet werden müssen die grauen Tage und die wenigen Bewegungen. Vielleicht auch noch die Folgen von Infekten. Der Körper braucht jetzt Unterstützung. Hilfe bringt eine „Runderneuerung“ in Form einer Heilfastenwoche mit zielgerichteter Vorbereitung und Einstimmung auf den Frühling. Zu einer Heilfastenwoche vom 14. bis 21. März lädt die Heilpraktikerin, Basen- und Heilfastenleiterin Heidi Rausch aus Aach ins Seminarhaus in Volkertshausen ein. 

In angenehmer Gruppenzahl und unter fachkundiger Leitung erhalten die Teilnehmer während dieser Heilfasten-Woche zur Unterstützung jeden Abend, von 19 bis 21 Uhr, Gesundheitsvorträge, frisch gepresste Obst- oder Gemüsesäfte, ausgewogene basische Gemüsebrühe, Tee sowie interessante Informationen von Fachreferentinnen rund um die Gesundheit. Gemeinsam wird der Kurs dann mit dem „Abfasten“ auch „Fastenbrechen“ genannt, sowie einem Ausklang am Samstag, 21. März, beendet.

Der Mensch kämpft zu Beginn des Frühjahrs auf Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Mehrere Ursachen sind dafür verantwortlich. Häufig fehlt der Botenstoff Serotonin im Blut. Untersuchungen haben ergeben, dass beim Fasten verstärkt Serotonin produziert, das zu innerer Harmonie und mehr Energie sowie guter Laune führen kann. Das Heilfasten soll auf die Umstellung zum Frühling und dem kommenden Sommer vorbereiten und unnötigen Ballast abwerfen. „Falsche Ernährung und zu wenig Bewegung sind fast immer der Grund für zahlreiche Gebrechen, Gewichtszunahme und Krankheiten“, weiß Heilpraktikerin Heidi Rausch. „Mit dem Heilfasten wollen wir zu bewusstem gesundem Essen und Trinken anregen sowie Tipps zum Umsetzen geben.“

Unwissende Menschen verwechseln das Fasten gerne mit Hungern und gar mit Diäten. Während beim Hungern der Mensch an die Grenzen des Überlebens stößt, schöpft er beim freiwilligen Fasten aus den überschüssigen Ressourcen seines Körpers und befreit ihn von unnötigem und schädlichem Ballast.

Eine Fastenkur dient der Selbstentgiftung, der Entschlackung, der inneren Reinigung und der Aktivierung des Immunsystems. Fasten ist somit auch eine Möglichkeit, den gestressten Körper ohne fremde Hilfe gesund werden zu lassen, den Schlaf zu verbessern, intensiver zu träumen und die kreativen Phasen zu verstärken. „Beugen sie vor, machen sie einen Neuanfang, entschlacken sie ihren Körper vom unnötigen und unschönen „Winterspeck“ und bereiten ihn auf den Frühling und den Sommer vor“, lockt Kursleiterin, Heidi Rausch. „Entdecken Sie nach eventueller, durchaus natürlicher anfänglicher Krise, ein nahezu „euphorisches Gefühl“, ein Zeichen dafür, dass durch Heilfasten Seele und Geist klarer werden. Erleben sie eine völlig neue Lebensqualität.“

Beratungen zum Fasten gibt der Hausarzt oder die Fastenleiterin Heidi Rausch, die auch über Basen- oder Ernährungskurse informiert.

Heilfastenwoche

Tägliche Treffen im Seminarhaus in Volkertshausen, Friedenstraße 9, von 19 bis zirka 21 Uhr

¦

  • Samstag, 14. März, Vorstellung des Fastenteams, Faster/-innen stellen sich vor, Einführung ins Fasten, Fragen, HP Heidi Rausch
  • Sonntag, 15. März, Wohlbefinden und Schönheit aus der Natur, Nona Tröster, Firma Sanatur; Fühl dich gut – aktiv und entspannt, Physiotherapeutin Maren Olbrich
  • Montag, 16. März, Befreite Bewegung durch neuromuskuläre Regulation, HP Petra Bischoffsberger; Übungen, um Stoffwechsel und Verdauung anzuregen, Ilona Klipphahn
  • Dienstag, 17. März, Entschlackung mit Tees und Kräutern, Wiebke Hartmann, Drogerie von Kenne
  • Mittwoch, 18. März, Ausleiten und Entgiften in der Naturheilkunde, HP Michael Steger
  • Donnerstag, 19. März, Unsere Haut, ein unterschätztes Organ, Stéphanie Haas-Komp, Viola-Apotheke Volkertshausen
  • Freitag, 20. März, Optimale Ernährung nach dem Fasten,HP Heidi Rausch
  • Samstag, 21. März, Abfasten und Ausklang, Fastenbrechen mit Abschlussmeditation, von 10 bis zirka 11 Uhr

Änderungen der Vorträge und Referenten vorbehalten