Weil ein Mann am Donnerstagmorgen gegen 10.30 Uhr im Bürgerbüro in der August-Ruf-Straße randaliert haben soll, wurde die Polizei um Hilfe gerufen.

Die Beamten verbrachten den aggressiven 26-Jährigen zur Wache und überprüften seine Personalien. Dabei stellte sich laut Polizei heraus, dass der Mann zur Verbüßung einer Ersatzfreiheitstrafe gesucht wurde. Er wurde deshalb in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.