Das Nachthemd könnte größer sein, aber mit etwas Mühe zwängt sich Frederik Deuer hinein. Auch weitere Utensilien wie Schaumküsse, Schaffelle und eine Mistgabel lassen schon bei der Probe auf eine kuriose Geschichte schließen. Der diesjährige Schwank „Drei Weiber und ein Gockel“ der Theatergruppe des TV Friedingen hat auch eine Besonderheit: „So viel geknutscht haben wir noch nie in einem Stück“, verrät Tassilo Deuer.

Auch wenn auf Oma Friedas Hof Männer eigentlich unerwünscht sind, denn auch ihre Nichten Lena und Irma halten sich die Männer mit einem gesunden Stallgeruch vom Leib. Anton, der Knecht, stört da nicht. Er spielt im Hühnerstall den Hahn und brütet Eier aus. Aber bei einem heftigen Gewitter sind sie gezwungen, männliche Gäste aufzunehmen. Und so kommt es, dass sich Paare finden, auch wenn nicht immer ganz freiwillig.

Viele Proben der Theatergruppe

„Ein schönes Stück, die Rollen sind gleichmäßig verteilt, und jeder gibt seinen Teil dazu“, sagt Martina Förderer, die als Regisseurin in diesem Jahr eingesprungen ist und das Stück auswählte. „Mir hond se wieder“, freut sich auch Sabrina Gehrke, man kriege das Stück gar nicht satt, trotz vieler Proben werde immer noch gelacht.

Jürgen Engesser sorgt in seiner Rolle als Knecht auch für Überraschungen und drückt Text und Gesten seine eigene Note auf. Der spiele so authentisch, dass selbst die Mitspieler lachen müssten. Da sei die Souffleuse Anna-Lena Schwarz für die jeweiligen Einsätze ganz wichtig. Um der turbulenten Geschichte mit Verwirrungen und Verwechslungen den passenden äußeren Anstrich zu geben, wurden die Stellwände extra neu tapeziert. Egon Niederberger fand in seinem Keller noch eine nostalgische Tapete, die er mit Unterstützung von Lukas Niederberger auch an die Wände kleisterte.

Auch eine Aufführung für Kinder

Nach intensiven Proben freuen sich alle auf die Aufführung. „Die beste Belohnung ist eine volle Halle“, ist sich Tassilo Deuer sicher. Aufführung ist am Samstag, den 11. Januar um 20 Uhr, für Kinder um 14 Uhr jeweils in der Schlossberghalle in Friedingen.