Den Aktiven der Feuerwehr Bohlingen blieb nach einem Einsatz in der Straße „Zum Stationenweg„ in Bohlingen nur die Aufgabe zu kontrollieren, ob auch wirklich alles gelöscht ist. Nachdem beim beabsichtigten Entfernen von Unkraut mit einem Gasbrenner auf einem gepflasterten Bereich des Anwesens ein junger Mann am Montagabend laut Polizei versehentlich eine angrenzende Thuja-Hecke in Brand gesteckt hat, wurden die Einsatzkräfte über die Leitzentrale alarmiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Doch die schnelle Reaktion der Anwohner könnte Schlimmeres verhindert haben: Das gegen 18.30 Uhr durch Funkenflug entstandene Feuer konnte durch den jungen Mann zusammen mit dem herbeieilenden Vater noch vor dem Eintreffen der mit zwei Fahrzeugen und 15 Mann anrückenden Feuerwehr Bohlingen gelöscht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Personen kamen bei dem Brandereignis laut Polizei nicht zu Schaden. Auch an der Hecke sei letztlich nur geringer Sachschaden entstanden, wie es im Polizeibericht heißt.