Kurz nach der Anschlussstelle Steißlingen hat am Dienstagmorgen gegen 10 Uhr ein Ferrari-Fahrer auf der B33 in Richtung Autobahnkreuz laut Polizei bei einem Überholvorgang die Kontrolle über das beschleunigende Fahrzeug verloren.

Der hochwertige Wagen prallte dabei, wie es im Polizeibericht heißt, nahezu im rechten Winkel gegen die Seitenschutzplanken und wurde darunter eingeklemmt.

Der Fahrer blieb unverletzt. Zur Bergung des Fahrzeugs musste die Leitplanke von der Autobahnmeisterei entfernt werden. Den Gesamtschaden bilanziert die Polizei auf deutlich über 100.000 Euro.