Ein 54 Jahre alter Autofahrer ist am Mittwoch gegen 19.15 Uhr kurz vor dem Autobahnkreuz Hegau ins Schleudern geraten. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der Mann von Stuttgart kommend in Richtung Singen und kam aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Er schleuderte dann zurück auf die Fahrbahn, prallte gegen die rechte Leitplanke und blieb entgegen der Fahrtrichtung auf dem rechten Seitenstreifen stehen. Dabei wurde er schwer verletzt und daher ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Schaden am Wagen auf 8000 Euro, er musste abgeschleppt werden. Dafür wurde die rechte Fahrspur kurzzeitig gesperrt.