So schildert die Polizei den Vorfall: Eine 56-jährige Radfahrerin fuhr am Freitag auf dem Radweg entlang der Aach von Singen in Richtung Beuren. An der Brücke über die Aach, auf Höhe von Hausen, saß ein bisher unbekannter Mann.

Der Tatverdächtige nahm mit der Geschädigten Blickkontakt auf und manipulierte hierbei an seinem Geschlechtsteil bei geöffnetem Hosenschlitz. Nachdem die Frau Kontakt mit einem Paar mit Hund aufnahm und die Polizei mit dem Handy anrief, flüchtete der Tatverdächtige.

Gesucht wird ein Mann mit südländischem Aussehen im Alter von 40 bis 45 Jahren, etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß, mit kräftiger muskulöser Figur. Der Mann hatte kurze, schwarze, gelockte Haare und ein breites Gesicht. Bekleidet war er mit einem dunklen Poloshirt und einer dunklen langen Hose.

Zur Tatzeit hielten sich im Bereich der Aachbrücke zwei Männer mit einer Drohne auf, die den unbekannten Täter vermutlich ebenfalls gesehen haben. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Singen, (0 77 31) 888-0.