Mit dem Lift ging es für die Besucher hoch hinaus bis in die Skylounge des MAC2, die bis auf den letzten Platz besetzt war. Unter der Leitung von Melinda Liebermann boten die beiden Chöre den Gästen musikalische Unterhaltung vom Feinsten. Am Piano begleitete sie die bekannte Pianistin Cristina Marton.

Die vielen Facetten der Liebe

An diesem Abend drehte sich alles um die Liebe. „Viele Lovestories beginnen mit Freundschaft“, erklärte Ilona Grudda, Vorsitzende und Sängerin der PopCorner dem Publikum. „Manchmal wird im Lauf der Zeit ja mehr daraus, aber bis es soweit ist, wollen wir die Freundschaft pflegen.“

Und so startete der Chor sein Programm mit Liedern wie „Happy Together“ von den Turtles, oder „That‘s what Friends are for“ von Dionne Warwick. Die Liebe hat jedoch viele Facetten, sie verheißt uns Leidenschaft, lässt uns schwärmen, aber auch sentimental werden, wenn sie irgendwann zu Ende geht.

Große Leidenschaft für das Hobby

Und so unterschiedlich, wie die Liebe sich zeigen kann, so abwechslungsreich war auch das Programm der PopCorner. Zum Thema Leidenschaft gaben die Sänger Lieder wie „I‘m a Believer“ von den Monkees, oder „You are the Sunshine of My Life“ von Stevie Wonder zum Besten.

„Ich bin ein großer Fan der Monkees“, verriet Melinda Liebermann dem Publikum, „die Band hatte in den 60-er Jahren eine eigene Fernsehserie und ich habe keine Serie davon verpasst.“ Dass die Chormitglieder ebenfalls mit großer Leidenschaft ihr Hobby pflegen, blieb den Zuhörern nicht verborgen, die den PopCorner begeistert applaudierten.

Nur 12 Mitglieder der Vocalinos

Mit von der Partie waren an diesem Abend auch zwölf Mitglieder der Vocalinos. Die jungen Sänger im Alter zwischen 13 und 23 Jahren stellten ihr Können mit Liedern wie „Your Song“ von Elton John oder einer besonderen Version von „Sound of Silence“ von Simon and Garfunkel unter Beweis.

Die stimmgewaltigen Vocalinos präsentieren ihr Können vor einem begeisterten Publikum
Die stimmgewaltigen Vocalinos präsentieren ihr Können vor einem begeisterten Publikum | Bild: Manuela Fuchs

„Normalerweise sind es 25 Sänger“, bedauerte Melinda Liebermann, „leider sind viele krank und deshalb können heute Abend nur zwölf von ihnen hier sein, aber sie können sicher sein, dass diese zwölf sehr stimmgewaltig sind.“ Sie versprach nicht zu viel. Mit „You‘re the Inspiration“, vorgetragen von PopCorner, endete der gelungene Konzertabend.

Das könnte Sie auch interessieren