Durch den Rettungsdienst musste am Samstag gegen 23.15 Uhr ein 32-jähriger Mann in ein Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem er laut Polizei auf einem Festgelände in Aach von einem Angehörigen bewusstlos aufgefunden wurde. Bei seiner Untersuchung stellte sich heraus, dass der Mann deutlich unter Alkoholeinwirkung und nach Sachlage auch unter Drogeneinwirkung stand. In seiner Kleidung konnten außerdem gefährliche Drogen-Pilze aufgefunden werden, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen.

Nach seiner Untersuchung flüchtete der Mann aus dem Krankenhaus, obwohl er aufgrund seines Zustands ärztlicher Versorgung bedurfte. Eine Polizeistreife konnte ihn an einer Bushaltestelle wieder aufgreifen und ins Krankenhaus zurückbringen, wo er zur Überwachung stationär aufgenommen wurde. Gegen den Mann wird ein Ermittlungsverfahren wegen eines Betäubungsmittelvergehens eingeleitet, teilt die Polizei mit.