War er‘s, oder war er‘s nicht? Hat ein Wolf tatsächlich Menschen getötet, oder war das Tier nur Alibi für den wahren Täter? Edi Graf, der im Rahmen des Krimisommers eine Lesestunde hielt, weiß wie man Krimifans neugierig macht.

Vorab begrüßte Helmut Gülpers die Gäste im Namen der Siedlergemeinschaft und gab für Nichteingeweihte historische Anekdoten zum Besten, ehe Monika Bieg, Leiterin der Städtischen Bibliothek, den Autor und sein neues Werk ankündigte. „Wenn Ihnen die sympathische Stimme dieses Mannes gleich irgendwie bekannt vorkommt, so hat das seinen Grund“, ließ sie verlauten. „Edi Graf ist nämlich nicht nur als Schriftsteller tätig, sondern auch als Radiojournalist.“

Buch-Premiere im Wolfspark

„Wolfsgebiet“ ist das zehnte Werk von Graf und die Lesestunde im Siedlerheim war die Vorpremiere. „Die Premiere folgt im Oktober, natürlich im Wolfspark in Bad Rippoldsau“, informierte der Autor.

„Ursprünglich sollte die Geschichte ja auf der Schwäbischen Alb spielen, aber dann sorgte ein Wolf, der Ende 2017 im Nordschwarzwald gesichtet wurde für Aufregung, und so verlagerte ich den Schauplatz in den Schwarzwald. Die Namen, die Handlung, sowie einige Orte sind frei erfunden“, berichtet Edi Graf, „nicht aber die Hintergründe und das Wolfsgebiet.“

Der Wolf als Sündenbock

Als im Wald die verstümmelte Leiche der 14-jährigen Luisa gefunden und daneben Wolfsspuren gesichtet werden, scheint der Täter festzustehen. Doch die Journalistin Linda Roloff stößt auf Spuren, die auf einen kaltblütigen Mörder schließen lassen, der den Verdacht auf den Wolf lenken will.

Graf liest aus verschiedenen Kapiteln. Man leidet mit Luisas Mutter, spürt ihre Verzweiflung, man kommt ins Grübeln, wie der Wolfsexperte Martin Jaschke, der nicht glauben will, dass der scheue, graue Jäger auf Menschenjagd geht.

„Noch ein zweiter Mord“

Edi Graf zieht die Zuhörer im Siedlerheim in seinen Bann. „Es geschieht noch ein zweiter Mord, ich verrate aber jetzt natürlich nicht, wer das Opfer ist“ schmunzelt er. Zum Schluss durften die Besucher Fragen stellen und ein signiertes Buch erwerben.