Der Neubau der Werkstatt „Team Pirmin“ für Menschen mit Behinderung im Singener Industriegebiet ist seit Januar bezogen. Fünf Jahre dauerte der Prozess von der Idee über die Planung bis zum Einzug. Vor 50 Jahren hat St. Pirmin seine Arbeit für Menschen mit Einschränkungen aufgenommen, nun finden alle Mitarbeiter und Betreuer in dem Neubau optimale Bedingungen vor und sind für die nächsten Jahrzehnte gerüstet.
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine
Bild: Tesche, Sabine