Die Anspannung auf dem Arbeitsmarkt bleibt auch für soziale Einrichtungen ein Thema. „Wir suchen nach jungen Nachwuchskräften“, erklärt Vera Speicher von der Caritas in Singen. Nicht nur Unterstützung im Bereich der freiwilligen sozialen Jahre (FSJ) sei gefragt, sondern Mitarbeiter in vielen Bereichen des sozialen Dienstes. Um die Zielgruppe zu erreichen, geht die Caritas Singen/Hegau nun einen ungewöhnlichen Weg. Statt Stellenanzeigen wird ein Werbespot fürs Kino gedreht. Die Dreharbeiten sind schon der zweite Schritt der Aktion. „Den ersten Schritt haben wir erfolgreich abgeschlossen“, so Vera Speicher. Mit der Aktion „Caritas sucht den Statistenstar“ wurden sechs Darsteller mit Handicap gesucht. „Sie werden eigens für den Kinospot in die Rolle echter Rockstars schlüpfen - und sich wohl auch einen Tag so fühlen. Chauffeur, blitzende Kameras, Stylisten, Showlicht, Stageline-Musikinstrumente, eine Riesen-Showbühne und Spezialeffekte werden die Film-Illusion perfekt machen“, erklärt die Projektleiterin. Gemeinsam mit den weiteren Initiatoren ist sie sich sicher, dass die Dreharbeiten zu einem unvergesslichen Tag für die Darsteller werden. „Das Ziel des Spots ist es, junge Menschen für die vielseitigen sozialen Berufe der Caritas zu interessieren“, so Speicher.

Dabei konnte schon mit der Castingaktion die Zielgruppe erreicht werden. „Die positiven Rückmeldungen sind enorm“, berichtet die Caritas Projektleiterin Vera Speicher, die sich für das Engagement auch bei allen Unterstützern bedankt. Geholfen haben neben dem Cineplex-Kino auch die International Hair Group. Produziert wird der ungewöhnliche Werbespot vom Konstanzer Filmemacher Nik Herb. „Sie alle werden dazu beitragen, dass der Spot auch im Kino ein Erfolg wird“, ist Speicher überzeugt.

Nach der monatelangen Vorbereitung kann sie kaum erwarten, bis es losgeht. „Wir werden die Bühne rocken“, meint auch Filmproduzent Nik Herb. Sein Vorbild sind die finnischen Punkrocker Pertti Kurikan Nimipäivät. „Diese Band besteht nur aus Menschen mit Behinderung - und so ist es nicht verwunderlich, dass das Caritas Kinospot-Projekt sogar in Finnland wahrgenommen wurde. Spontan schickte die Originalband Autogrammkarten mit besten Wünschen an die Caritas Singen/Hegau. Wenn das mal kein gutes Omen ist“, freut sich Herb über die moralische Unterstützung.

Der Werbespot soll in etwa zwei Monaten in die Kinos kommen. Gedreht wird am kommenden Montag in der Scheffelhalle. „Das Ergebnis wird mit Sicherheit unüberseh- und unüberhörbar sein“, kann es Vera Speicher kaum erwarten.


Die Caritas

Die Caritas in Singen engagiert sich für die Behindertenhilfe mit betreuten Werkstätten, Betreuungsgruppen und Wohnheimen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Familienpflege für Familien in Notsituationen, so wie die Kurberatung. Im Fachbereich Soziale Dienste ist die Caritas Ansprechpartner für Menschen in den verschiedensten Notlagen - unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion oder Staatsangehörigkeit. Kontakt: Tel. (0 77 31) 95 61-0