Der Brand ereignete sich zwischen 11.30 und 12 Uhr in der Schlachthausstraße. Verantwortlich für das Feuer sei ein eingeschaltetes Bügeleisen gewesen, dass auf Kunststoff vergessen worden sei, erklärte Abteilungskommandant Stefan Schüttler. Es setzte mehrere Gegenstände in Brand. Zu dem Zeitpunkt hielt sich niemand in der Wohnung auf. Glück für die Hausbewohner war, dass das Material auf einem Steinboden brannte. Dadurch konnte es sich nicht weiter ausbreiten und die Einsatzkräfte hatten die Situation schnell unter Kontrolle. Laut Aussagen der Feuerwehr Singen gehe es den Hausbewohnern, bis auf den Schock, gut. Es entstand ein geringer Sachschaden. Das größte Problem war der Rauch, den das Feuer verursachte. Nach einer guten Stunde konnten die Rettungskräfte den Einsatz beenden.