Ein 60-jähriger Autofahrer stieß Dienstag gegen 23 Uhr in der Hauptstraße in Singen beim Ausparken gegen einen abgestellten VW. Laut Polizei entfernte sich der Mann der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von über 2.000 Euro zu kümmern. Ein Zeuge notierte sich das Kennzeichen des flüchtenden Autos und meldete den Vorfall der Polizei. Diese berichtet, dass der Halter des Fahrzeugs an seiner Wohnanschrift aufgesucht wurde. Er räumte ein, am Unfallort gewesen zu sein, jedoch von einem Unfall nichts bemerkt zu haben. Während der Befragung bemerkten die Beamten Hinweise auf Alkoholkonsum und veranlassten nach einem positiven Atemalkoholtest eine ärztliche Blutentnahme. Laut Polizei beschlagnahmten sie den Führerschein des 60-Jährigen.