Singen

Singen
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Singen Sponsorenlauf für den BeTreff findet wieder virtuell statt
Nicht nur Läufer, sondern auch Radler, Walker oder Schwimmer können in diesem Jahr beim virtuellen Sponsorenlauf für die Einrichtung der Singener Lebenshilfe teilnehmen. Kilometer dürfen vom 1. bis 28 Mai gesammelt werden.
Singen Verbraucherzentrale klagt gegen Sparkasse: Juristischer Zoff um 20 Euro
20 Euro kostet ein Kontoauszug für Immobiliendarlehen bei der Sparkasse Hegau-Bodensee. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg klagte dagegen und bekam in erster Instanz Recht. Wo das Verfahren nun steht und was es für Kunden bedeuten könnte.
Top-Themen
Singen Wenn Kinder bei den Sternen sind: Eine Betroffene über ihren Sohn, den sie nie kennenlernen durfte
160 Kinder sterben durchschnittlich pro Jahr im Hegau-Bodensee-Klinikum Singen vor oder kurz nach der Geburt, dennoch sind stille Geburten weiterhin ein Tabuthema. Eine Betroffene berichtet von ihrem Sohn Nils, dessen Herz noch im Mutterleib aufhörte zu schlagen. Und Klinikseelsorger sowie eine Hebamme geben Tipps, wie Betroffene und ihr Umfeld damit umgehen können.
Auf dem Singener Waldfriedhof werden zweimal im Jahr sogenannte Sternenkinder bestattet: Kinder, die nicht das Licht der Welt erblickt haben, sondern direkt in den Himmel kommen. Bei der Gedenkfeier können Eltern sehen, dass sie nicht alleine sind.
Singen Das Kreisimpfzentrum könnte bis September in der Stadthalle bleiben
Die Einrichtung wird länger gebraucht als geplant. Wie lang sie bleiben kann, steht allerdings noch nicht fest. Unterdessen fordert eine Gruppe von Stadtchefs mehr Impfstoff für die Grenzregion.
Die Singener Stadthalle auf einem Archivbild: Es zeichnet sich ab, dass das Kreisimpfzentrum länger bleibt als geplant.
Kreis Konstanz Keine Impfungen für Grenzgänger. Ist das schon Diskriminierung?
Grenzgänger erhalten zurzeit keine Impfungen gegen das Coronavirus, wenn ihr Arbeitsplatz in der Schweiz befindet. Unfair und diskriminierend finden das die Bürger. Das Sozialministerium verteidigt sich. Währenddessen fordern die Oberbürgermeister aus Singen und Konstanz eine Impfpriorisierung für Grenzregionen. Das letzte Wort in dieser Diskussion ist noch nicht gesprochen.
Wer in Deutschland wohnt, aber in der Schweiz arbeitet, befindet sich momentan nicht in einer priorisierten Impfgruppe.
Region Entdeckungsreisen in Zeiten der Corona-Krise: Klicken Sie sich durch 70 virtuelle Traum-Touren in unserer Region
Es ist unser Geschenk für unsere ganz treuen Leser: SÜDKURIER 360! Dieses fantastische und in der Region einmalige Projekt präsentiert unsere Region mit faszinierenden Panorama-Aufnahmen aus der Luft. Erleben Sie 70 virtuelle 360-Grad-Touren mit 1000 Panoramen aus der Region und ganz Baden-Württemberg.
Singen Fundiertes Wissen statt Filmchen: Jugendliche sollen nun online aufgeklärt werden
Pro Familia will nun online mit Kindern und Jugendlichen ins Gespräch kommen, um Fragen zu Sexualität zu beantworten. Denn Präsenztermine fallen wegen Corona meist aus und was die Jugendlichen online finden, sei oft schlecht und überzeichnet.
Lena Hörner organisiert bei Pro Familia Singen die Sexualpädagogik an Schulen. Corona-bedingt setzen die Berater nun verstärkt auf Online-Angebote, um Kinder und Jugendliche zu erreichen.
Singen MV Hausen geht sang- und klanglos ins Jubiläum
Wie der Singener Verein sich mit Kalenderblättern über das entgangene Geburtstagsfest hinweg tröstet. Vorsitzender Alexander Kopp verspricht: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
Einsam bewegt sich der Vorsitzende des Musikvereins Hausen an der Aach, Alexander Kopp, in der Eichenhalle auf den Probenraum zu. Wegen der Corona-Pandemie können derzeit keine Probem stattfinden. Ausgerechnet zum 50. Geburtstag des Vereins.
Radolfzell Filmclub Singen-Radolfzell hält seit 50 Jahren regionale Geschichte in bewegten Bildern fest
Als vor 50 Jahren der Filmclub Singen-Radolfzell gegründet wurde, war Zelluloid noch das einzige Medium. Vieles hat sich seither geändert, geblieben ist der Anspruch, die Entwicklung der Region in hochwertigen Filmen zu dokumentieren.
Filmer voller Leidenschaft: Robert Werra (links), Präsident des Filmclubs Singen-Radolfzell, hier mit seiner ersten Super 8 Nizzo-Kamera, und Walter Reichhart, Vorsitzender des Filmclubs, mit einem modernen Camcorder nach heutigem Standard.
Singen Nach den Osterferien doch wieder Fernunterricht: „Die Schulen sind am Anschlag“
Erst sollte es Wechselunterricht sein, jetzt ist nach den Osterferien Homeschooling angesagt: Die Schulen müssen ständig in den Ferien ihren Betrieb neu organisieren. Ab 19. April sollen dann noch alle Schüler und Lehrer getestet werden. Das sei personell und räumlich fast nicht mehr zu schaffen, sagt Singens geschäftsführende Schulleiterin Anja Claßen.
Die Stühle in den Klassenzimmern im Hegau bleiben nach den Osterferien oben, wie hier in der Ten-Brink-Schule in Rielasingen-Worblingen.
Singen Zusammenleben wird neu definiert: Wie Singen sich in den nächsten Jahren wandeln möchte
Es klingt nach einem Zaubermittel für besseres Wohnen. Deutlich mehr Lebensqualität in den einzelnen Quartieren und Stadtteilen, mehr soziales Engagement von Bewohnern und mehr sozialer Zusammenhalt. Damit das gelingt, setzt Singen künftig auf gezielte Quartiersarbeit und Bürger als Experten. Wie das aussehen soll – und was das kostet – wurde in mehreren Ausschuss-Sitzungen etwas deutlicher.
Wo neu gebaut worden ist und gebaut wird, ist die Chance für Quartiersarbeit besonders groß. Im Bild die Baustelle an der Wehrdstraße, wo ein neues Quartier der Oberzellerhau entsteht. Die Quartiersarbeit befasst sich erstmal mit Singens Südstadt und Innenstadt.
Singen Kreativer Appell für mehr Vielfalt: CVJM Singen initiiert ein Kunstprojekt
Schüler der Johann-Peter-Hebel-Schule und Freiwillige des CVJM gestalten den Zaun am Markus-Familienzentrum. Das Thema: Vielfalt
Die Arbeitsgemeinschaft „Come together“ des CVJM Singen hat diesen Zaun gemeinsam mit Schülern der Hebelschule verschönert. Von links Leoni Siegel, Delia Szabo, Samuel Neukirch, Nathalie Wolpert (CVJM-Freiwillige), Silke Daub (CVJM), Vivian Mohamad, Michaela Benz-Riede (Schulleitungsteam), Suad Abdulla und Jan Husein. Bild: Susanne Gehrmann-Röhm
Singen Großer Ansturm auf die Hegauer Bauplätze: Der Druck auf die Gemeinden wächst
Die riesige Nachfrage birgt auch Zündstoff für die Vergabe an Interessenten. Nach gerichtlichen Urteilen dürfen Bauplätze nicht nur an Einheimische vergeben werden. Auch Auswärtige müssen zum Zug kommen. Gemeinden wollen innerörtliche Lücken schließen. Bezahlbarer Wohnraum wird zum zentralen Thema.
Im Hilzinger Neubaugebiet Steppachwiesle wird kräftig gebaut, auch etliche Mehrfamilienhäuser. Das Baugebiet sorgt für ein erweitertes Bild von Hilzingen.
Stockach Auch ein Streit gehört zu den Gründen für die Insolvenz der USG Stockach: Wie dort der Stand ist und wie es eigentlich anderen Unternehmen der Entsorgungsbranche geht
Das Datum für die Wiedereröffnung der USG in Stockach ist noch ungewiss. Es gehen viele Gerüchte über die Firma herum und die Gründe für die Insolvenz herum. Die Redaktion hat sich auch bei Unternehmen in Radolfzell, Singen und Steißlingen umgehört, wie es dort mitten in der Pandemie läuft.
Auf dem USG-Areal zwischen und neben den grauen Gebäuden stehen die Container der Entsorgungsfirma. An einigen Stellen türmen sich auch Dinge wie Bauschutt auf. Rechts oben ist ein Teil der Bundesstraße 313 zu sehen.
Singen Menschen verteilen sich in den idyllischen Hegau-Landschaften und genießen Ostern
Oster-Spaziergänger und -Ausflügler halten sich an Corona-Abstandsregeln. Nur kleine Gruppen und Familien mit Vierbeinern unterwegs.
Die Festungsruine Hohentwiel selbst war zwar an Ostern für die Besucher nicht zugänglich. Gut verteilt genossen die Wanderer aber von der Karlsbastion aus den Blick auf Singens mächtigen Hausberg. Der Shuttle-Bus verkehrte zwischen Bahnhof und Domäne.
Singen Früher durfte man das doch noch sagen: Marcel Da Rin von der SKP über Rassismus und wie man damit umgehen kann
Drei Wochen machte die Singener Kriminalprävention auf Rassismus aufmerksam. Dabei schlugen auch Marcel Da Rin als Leiter der städtischen Stabstelle rassistische Kommentare entgegen. Über einen Wandel in der Gesellschaft und ob Singen ein Problem mit Rassismus hat.
Marcel Da Rin von der Singener Kriminalprävention hat sich in den vergangenen Wochen besonders intensiv mit Rassismus auseinander gesetzt.
Singen Corona dämpft die Singener Tuning-Szene
Verschärfte Polizeikontrollen, die Stadtverordnung und die Einreiseregeln in der Pandemie haben die Schweizer Auto-Posierer vom Car-Freitag ferngehalten. Die Nacht verlief relativ ruhig. Verstöße gab es trotzdem.
Die Araltankstelle in der Singener Südstadt ist in der Singener Tuningszene Dreh- und Angelpunkt. Hier kontrollieren Polizeibeamte die auffälligen Felgen eines Auto-Posers.
Meinung Hegauer Heimatkunde und anregende Gespräche: Warum wir diese schwierige Zeiten auch über Ostern positiv nutzen können
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dem Corona-Verdruss zu entfliehen. Der verordnete Verzicht auf weite Fahrten und Übernachtungen bietet beste Gelegenheiten, die eigene Heimat zu erkunden.
Der Hegau mit den imposanten Bergen, wie den Hohentwiel mit grandioser Fernsicht, hat viel in Sachen aktive Heimatkunde zu bieten.
Singen Frohe Ostern im Hegau: Unsere Tipps für Unternehmungen zeigen besondere Schätze der Heimat
Ausflüge und Wanderungen bieten viele beeindruckende Aussichten und auch Einblicke in geologische und landschaftliche Raritäten. Es gibt besondere Angebote für ganze Familien. Der Hohentwiel-Shuttlebus fährt nun wieder gratis.
Bei vielen Ausflügen und Wandertouren in der Region bietet sich eine faszinierende Aussicht in die Hegaulandschaft mit den Bergen sowie bei entsprechender Witterung auf den Bodensee und die mächtigen Alpen.
Singen Scheffelhalle: Polizei nimmt 36-Jährigen fest, der mutmaßlich für den Brand verantwortlich ist – der Mann ist geständig
Das Feuer ging von einer Papiermülltonne aus, wie die Polizei nun mitteilt. Demnach hat der 36-Jährige eingeräumt, in den letzten Monaten Brände in sieben Papiertonnen gelegt zu haben – einer davon führte zum fatalen Brand der Scheffelhalle. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft.
Die Brandruine der Scheffelhalle auf einem Luftbild vom Januar: Am 17. November 2020 ist der traditionsreiche Singener Veranstaltungsort abgebrannt.
Rielasingen-Worblingen Ostergottesdienste im Hegau: Es darf in den Kirchen gefeiert werden
Präsenz-Gottesdienste sind dieses Jahr erlaubt. Der Ablauf bleibt unter Pandemie-Bedingungen aber ungewöhnlich. Ein Besuch ist nur unter strengen Sicherheitsvorkehrungen möglich. Zwei Pfarrer machen Mut, das Osterfest als Möglichkeit zu sehen, sich auf Kraftquellen zu konzentrieren und Trost zu finden.
Die Kirchen passen sich der Pandemie-Situation an: Kommunionkinder der Seelsorgeeinheit Aachtal haben in diesem Jahr eine Ostertüte, eine Kerze und ein Schokoladen-Lamm bekommen.
Landkreis & Umgebung
Radolfzell Radolfzeller System zur digitalen Kontaktnachverfolgung: Wie registriere ich mich und warum hat sich die Stadt nicht für die Luca-App entschieden?
Zukünftig soll an den Eingangstüren von Radolfzeller Bäckereien, Bars, Restaurants und anderen Geschäften ein weiterer Aufkleber kleben. Die Stadtverwaltung hat das System „Hereinspaziert!D“ zur digitalen Kontaktnachverfolgung für die Gastronomie und den Einzelhandel eingeführt.
Jule Meier und Jens Mürke, Betreiber der Seebar am Konzertsegel in Radolfzell, sind überzeugt vom neuen System zur digitalen Kontaktnachverfolgung und wünschen sich, dass „Hereinspaziert!D“ im gesamten Landkreis Konstanz eingesetzt wird.
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Radolfzell Ortsteile mit gratis WLAN: In Möggingen reicht der Empfang vom Rathaus bis zum Dorfplatz vor der Kirche
Wer im kleinsten Ortsteil von Radolfzell vor dem Rathaus auf seinen Bus wartet, kommt seit dem vergangenen Herbst auf seine Kosten: Auch Möggingen punktet seit dem mit öffentlich zugänglichem und kostenlosem WLAN.
Ralf Mayer testet das gratis WLAN auf dem Dorfplatz in Möggingen.
Radolfzell 30 Tage fasten: Asem Butt aus Radolfzell spricht über seine Erfahrungen mit dem Ramadan
Kaum haben die Christen ihre Fastenzeit und das darauf folgende Osterfest hinter sich, beginnt für Muslime der Ramadan. Die Fastenzeit ist für sie ein fester Bestandteil des Jahres und soll dazu dienen, sich spirituell weiterentwickeln.
Asem Butt ist Jugendleiter der Ahmadiyya Muslim Gemeinde in Radolfzell. Jedes Jahr wieder freut er sich auf die Fastenzeit, um sich spirituell weiterzuentwickeln.