Singen

Singen
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Singen Eine Frau und 40 Kilogramm Plätzchen: Anita Brockhaus verrät viele Tipps und ein Familienrezept
SÜDKURIER-Adventskalender (4): Ein Tag in der privaten Großbäckerei Brockhaus, die Familie, Freunde und Bekannte seit Jahrzehnten mit Plätzchen versorgt.
Anzeige Singener Weihnachtsgewinnspiel „Rubbellos“ : Mitmachen beschert Glücksgefühle zu Weihnachten
Singen und der Hegau gelten als Einkaufsparadies – weit in die Region hinein. Und gerade in der Vorweihnachtszeit soll dies trotz aller Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie besonders gepflegt werden.Die ganze Stadt hat sich weihnachtlich herausgeputzt und gemeinsam mit starken Partnern hat der SÜDKURIER die Neuauflage des Weihnachtsgewinnspiel Singen & Hegau für das Jahr 2020 ermöglicht.
Top-Themen
Singen 3,1 Millionen Euro Zuschuss in 2021: Der Wirtschaftsplan attestiert dem städtischen Eigenbetrieb Kultur und Tourismus Singen keine rosige Zukunft
Corona und eine hohe Investition in neue LED-Lampen sind mitunter laut Geschäftsführer Roland Frank am prognostizierten Ergebnis schuld. Der Wegfall der Scheffelhalle fällt ebenso ins Gewicht. „Ich hatte gehofft, dass der Zuschuss nicht so erheblich ist. 3,1 Millionen Euro sind heftig“, kommentierte Stadträtin Isabelle Büren-Brauch (Grüne) die Zahlen im Betriebsausschuss
Fit für die Zukunft: Der Wirtschaftsplan 2021 des städtischen Eigenbetriebes Kultur und Tourismus Singen (KTS) geht von hohen Investitionen auch in der Stadthalle aus.
Engen Diebstahl von 23 Kartons Gesichtsmasken aus einem Pick-up mit Planenanhänger
Täter transportieren 45.000 Masken ab. Polizei bittet dringend um Hinweise. Ermittler suchen nach Fahrzeug, mit dem die Beute mitgenommen werden konnte.
Tausende Nase-Mund-Schutzmasken vom Typ KN95 wurden bei Engen gestohlen. Jetzt ermittelt die Polizei.
Singen Die Johanniter-Unfall-Hilfe Singen stellt ein neues Ausbildungskonzept vor
Durch intensive Deutsch-Sprachförderung und sozialpädagogische Begleitung während der Ausbildung ist das neue Angebot besonders gut für Menschen mit Migrations- oder Fluchthintergrund geeignet.
Erich Scheu vor dem Gebäude der Johanniter in der Zelglestraße in Singen. Die Johanniter möchten mit einem neuen Ausbildungskonzept den Einstieg ins Berufsleben erleichtern.
Singen Sie haben schon viel erreicht für Menschen mit Behinderung, aber es gibt auch noch viel zu tun
Helga Schwall und Klaus Wolf sind seit vielen Jahren als Behindertenbeauftragte der Stadt Singen aktiv und als Experten für barrierefreien Tourismus gefragt. Gerade erst wurden die beiden für eine weitere zweijährige Amtszeit bis Ende 2022 wiedergewählt. Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember blicken Sie auf Geleistetes zurück, und wünschen sich für die Zukunft ebenso engagierte Nachfolger.
Helga Schwall und Klaus Wolf (von links) am barrierefrei ausgebauten Busbahnhof im Herzen Singens. Die beiden sind seit 2013 die Behindertenbeauftragten der Stadt Singen, und wurden Ende November für zwei weitere Jahre bis Ende 2022 wiedergewählt.
Singen SÜDKURIER-Advents­kalender (3): Fabian Doblers wegweisendes Weihnachtsfest und der Beginn einer Karriere
Ohne diese eine, diese ganz bestimmte Weihnacht vor vielen Jahren wäre der in Singen aufgewachsene Fabian Dobler wohl niemals Musiker geworden.
Fabian Dobler am Klavier – heute ist er ein bekannter Musiker. Seine Karriere hat in Singen begonnen, als er eigentlich gar nicht Klavier spielen wollte.
Singen Seifrieds Pläne zum Wechsel nach Konstanz überraschen viele Singener
Anfrage der Konstanzer Grünen an die Sozialbürgermeisterin war kaum bekannt und die Ankündigung stößt auf wenig Gegenliebe in der Stadt.
Fünf Mal hat Bürgermeisterin Ute Seifried den Adventskranz unterm Hohentwiel entzündet. Ob es auch ein sechstes Mal werden wird, muss die Zukunft zeigen.
Singen Herz-Jesu-Turmbläser eröffnen in Singen die Adventszeit mit weihnachtlichen Melodien
Trotz Corona gibt es vom Turm der Herz-Jesu-Kirche wieder Adventsmusik – allerdings unter großen Vorsichtsmaßnahmen. Am Samstag, 19. Dezember, findet das zweite Konzert von Kai Lupsina und Felix Bross statt.
Statt großen Ensembles diesmal ein Duo: Kai Lupsina (links) und Felix Bross beim Turmbläser-Adventskonzert.
Kreis Konstanz/Singen Die Singener Stadthalle wird zum Corona-Impfzentrum für den Landkreis Konstanz
Das Sozialministerium Baden-Württemberg hat in einer Pressemitteilung verkündet, dass die Singener Stadthalle zum Corona-Impfzentrum für den Landkreis wird. Bereits am 15. Januar soll es eröffnet werden
Ab Januar wird es im Landkreis Konstanz ein Impfzentrum geben. Es wird in der Stadthalle Singen einrichtet.
Singen Nach der Messerattacke in der Singener Innenstadt: Polizei nimmt einen 38-jährigen Tatverdächtigen fest
Er soll in der vergangenen Woche im Bereich Höristraße/Hadwigstarße einen 37 Jahre alten Mann mit einem Messer schwer verletzt haben
SÜDKURIER Online
Blumberg/Donaueschingen/Hüfingen Die Windräder auf der Länge und dem Ettenberg werden jetzt 245 Meter hoch
Die Windräder auf der Länge bei Hüfingen und dem Ettenberg bei Blumberg werden jetzt 245 Meter hoch, 15 Meter mehr als bisher. Und für den Windpark Länge muss eventuell noch einmal zusätzlich gerodet werden, was der Forst kritisiert.
Für den Windpark Länge wurden die Waldflächen im Februar 2018 gerodet. Jetzt muss eventuell neu gerodet werden, weil nicht alle Standorte genehmigungsfähig sind. Unser Luftbild von Februar 2019 zeigt eine der Rodungsflächen Richtung Neudingen. Bild: Klaus Meilhammer
Kreis Konstanz/Singen Corona-Impfung: In Singen soll das bald möglich sein
In der Singener Stadthalle wird ab dem 15. Januar gegen Corona geimpft. Dort wird ein Kreis-Impfzentrum (KIZ) errichtet. Wie man sich zur Impfung anmelden kann, wann das Zentrum geöffnet hat und wer zuerst geimpft wird – auf alle diese Fragen hat der SÜDKURIER die Antworten
Bald sollen in der Stadthalle in Singen Corona-Impfungen möglich sein. Dort wird ein sogenanntes Kreis-Impfzentrum (KIZ) eingerichtet.
Singen SÜDKURIER-Adventskalender: Mit alten Rezepten in die Vorweihnachtszeit
Die Singenerin Annegret Werle hütet einen Schatz aus der Geschichtskiste voller Weihnachtsrezepte aus der Vergangenheit.
Annegret Werle hat im Advent jahrzehntelang mit und für Andere gebacken. Die Rezepte ihrer Mutter hat sie an die nächsten Generationen weitergegeben.
Konstanz Wie heißt der künftige Sozialbürgermeister von Konstanz? Bürgermeisterin Ute Seifried aus Singen hat prinzipiell Interesse
Die Angelegenheit ist pikant: Schon 2013 bewarb sich Ute Seifried um das Amt und rechnete mit der Unterstützung der FGL. Aber vier Grünen-Stadträte votierten damals gegen sie. Jetzt fragt die FGL erneut bei ihr an...
Singens Bürgermeisterin Ute Seifried liebäugelt mit der Position der Sozial- und Kulturbürgermeisterin in Konstanz.
Singen Im Kampf gegen Schnee und Eis: Warum das Chaos am ersten Schneetag in Singen ausblieb
Die Technischen Betriebe waren in der Nacht auf Dienstag im Dauereinsatz, damit die Straßen bald wieder von Schnee und Eis befreit sind. Doch der Wintereinbruch sorgte für mehrere Unfälle.
Sehr früh am Morgen mussten die Räumfahrzeuge in Singen und dem Hegau bereits ausrücken, damit die Autofahrer und Schulkinder sicher an ihrem Ziel ankommen. Das Bild entstand in Gottmadingen.
Engen Falschfahrer stirbt auf A81: Fahrbahnen Richtung Stuttgart gesperrt
Ein tödlicher Verkehrsunfall hat sich nahe dem Autobahnkreuz Hegau ereignet. Ein 61-Jähriger ist dabei ums Leben gekommen. Er war bei Engen falsch auf die Autobahn gefahren und frontal mit einem Mercedes kollidiert.
SÜDKURIER Online
Singen Hobby-Archivar Reinhard Kornmayer von der Singener Poppele-Zunft: „Meine Frau und ich sind nach dem Brand der Scheffelhalle tieftraurig“
Erst im vergangenen Jahr hat der Ur-Singener die Bedeutung der Scheffelhalle für die Narren herausgearbeitet. Er gibt im SÜDKURIER-Interview interessante Einblicke in seine Tätigkeiten.
Er kennt jedes Schriftstück und jede Handakte über die Poppele. Jetzt bekommt Reinhard Kornmayer Unterstützung durch einen Assistenten, der die Sammlung digitalisieren soll.
Singen Grünes Licht aus dem Gemeinderat: Das Parkhaus in der Singener Bahnhofstraße kommt
Die Kosten für das Bauvorhaben westlich des Obdachlosenheimes belaufen sich auf 5,8 Millionen Euro. Das Parkhaus hat vor allem ein Ziel: Es soll den Parksuchverkehr in der Innenstadt verringern
Die Parksituation in Singen, wie hier in der Tiefgarage unter dem Herz-Jesu-Platz, wird bald erweitert. Das neue Parkhaus in der Bahnhofstraße hat vom Gemeinderat grünes Licht erhalten.
Singen Ampel-Bau in der Endphase: Bald soll Kreuzung bei Singen-Beuren sicherer werden
Auch der neue Rad- und Gehweg befindet sich vor der Fertigstellung. Wenn alles gut läuft, soll die Ampel-Anlage am 9. Dezember in den Betrieb gehen.
Der Bau einer Ampel-Anlage sowie eines neuen Geh- und Radweges an der Landesstraße 189 / Kreisstraße Steißlingen – Beuren befinden sich in der Endphase.
Singen Verbot von Feuerwerk auf Hegauer Plätzen: So reagieren Städte, Bürger und Firmen
Die Silvester-Nacht wird durch die Corona-Verschärfungen wohl etwas anders ausfallen als bisher. Die Stadt Singen lotet nun die Plätze aus, wo Feuerwerke tabu sein sollen. Große Ansammlungen von Menschen sollen verhindert werden. Engen hat bisher gute Erfahrungen gesammelt.
Feuerwerk zu Silvester 2019: Punkt 24 Uhr hat Tengens Alt-Bürgermeister Helmut Groß für den SÜDKURIER auf den Auslöser gedrückt und das pyrotechnische Schauspiel im Hegau im Bild festgehalten. Doch wer weiß, wie der Himmel über dem Hegau in diesem Jahr aussehen wird.
Landkreis & Umgebung
Corona Werden Pflegeheime zunehmend zu Corona-Hotspots? Ein Blick in die Region zeigt, dass man das so nicht sagen kann
In Alters- und Pflegeheimen kommt es immer wieder zu Corona-Ausbrüchen. Doch den Heimen sind die Hände gebunden. Besuchsverbote dürfen sie nicht mehr aussprechen. Ist das der Grund für steigende Zahlen? Wie der Virus sich einschleicht.
Eine Altenpflegerin führt im Seniorenheim Pauline-Krone-Heim der Altenhilfe Tübingen einen Antigen-Corona-Schnelltest durch.
Radolfzell Hätten Sie es gewusst? Hier überall in Radolfzell gilt die Maskenpflicht
An vielen Stellen sieht man Menschen ohne Mund- und Nasenbedeckung herumlaufen, obwohl dort eigentlich Maskenpflicht gilt. Wenn es dann ein Bußgeld gibt, sind Ärger und Verwirrung groß. Wir klären noch einmal auf, wo genau wann und zu welchem Zweck eine Maske getragen werden muss.
Nur Abstand halten ist nicht genug. Der Mund-Nasen-Schutz muss zu jeder Zeit im Bahnhofs-Areal getragen werden.
Hilzingen Hilzingen geht das Geld aus: Die Gemeinde plant für 2021 eine Kreditaufnahme in Höhe von drei Millionen Euro
Damit sollen vor allem laufende, termingebundene Projekte weitergeführt werden. Auch der Personalmangel in der Verwaltung macht der Gemeinde Sorgen.
Der westliche Teil der Hauptstraße wurde im Rahmen der Ortskernsanierung gerade neu gebaut. 2021 beginnt der zweite Bauabschnitt rechts und links des Rathauses. 900.000 Euro sind dafür im Haushaltsplan-Entwurf vorgesehen.
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Ein Blick auf Konstanz aus der Luft.
Moos Moos muss sparen: Seit langem macht die Gemeinde wieder Schulden
Für das Jahr 2021 werden deutlich geringere Steuerreinnahmen erwartet. Kämmerer und Bürgermeister streichen Investitionen im Wert von 200.000 Euro aus dem Haushaltsplan.
Im Rathaus Moos haben der Bürgermeister und der Kämmerer etliche Projekte gestrichen, um Kosten zu sparen. Erstmals seit Langem macht die Gemeinde Schulden.