Heiße Sonne und kalte Getränke, hemmungsloses Tanzen unter freiem Himmel zur Lieblingsmusik: Für viele Musik- und Partyliebhaber sind Festivals das Highlight des Sommers. In diesem Jahr muss jedoch darauf verzichtet werden. Auf Grund der Coronavirus-Krise dürfen Großveranstaltungen in Deutschland bis Ende Oktober nicht stattfinden. Besonders ärgerlich ist das Verbot für die Veranstalter des „807 Open-Air-Festivals. Bereits im vergangenen Jahr musste das Festival, das unter normalen Umständen jedes Jahr in Lottstetten stattfindet, wegen Unwetter abgebrochen werden. Jedoch ließ sich das Veranstaltungsteam in diesem Jahr nicht unterkriegen. Das 807 Festival findet am Samstag, 27. Juni, ab 20 Uhr statt – nur in einer ganz neuen Form, im Internet.

„Trotz der Corona-Krise wollten wir unseren Zuschauern etwas bieten“, sagt Mika Henes, der Teil des Organisationsteams ist und selbst unter dem Künstlernamen Semik auftreten wird. Ende März dieses Jahres stürzte sich das zwölfköpfige Team in die Planung ihres Internet-Festivals. Das Festival-Gelände wird durch die Video-Plattform YouTube und die Livestream-Plattform Twitch ersetzt.

Zeitgleiches Übertragen ermöglicht direkte Interaktion

Sogenanntes Livestreaming findet momentan große Beliebtheit bei Jugendlichen. Es bezeichnet die Echtzeitübertragung von Aufnahmen über das Internet. Wie eine Live-Show im Fernsehen, nur eben auf YouTube und Twitch. Das zeitgleiche Übertragen ermöglicht direkte Interaktion, über eine Live-Chat-Funktion, zwischen den Zuschauern und Musikern. So kann gefeiert werden – fast wie bei einem richtigen Festival.

Aufgenommen wird das 807 On-Air-Festival kommenden Samstag im Jugendzentrum Blauen Haus in Singen. Die Planung habe viel Zeit in Anspruch genommen, beschreibt Henes: „Von den Hygienerichtlinien bis zur Kameraführung, alles ist anders. Und vieles mussten wir selbst neu erlernen.“ Die auftretenden Künstler treffen sich vor Ort. Es wird ein fliegender Wechsel zwischen den Musikern stattfinden, damit sich nie mehr als 15 Personen in einem Raum aufhalten und alle Hygiene-Vorschriften eingehalten werden.

Jeder kann den Abend so gestalten, wie er möchte

Das 807 Festival ist ein HipHop und Rap Festival. Die eingeladenen Künstler bedienen ein breites Repertoire: von deutschem bis zu amerikanischem Sprechgesang. Von klassischem Rap bis zu neuen, moderneren Techniken. „Alle Künstler waren von der Einladung positiv überrascht. Sie freuen sich, nun doch trotz all der Festival-Absagen, ihre Musik auf der Bühne präsentieren zu können“, so Henes. Insgesamt sechs Acts werden am Samstagabend für Stimmung sorgen: Aus Singen die Rapper Bubblez, Sizza, Sndayy und das Rap-Duo Julez & Moose, aus Birkendorf das Trio Rookeys und Semik aus Lotstetten.

Man könne es sich mit Freunden im Garten oder Wohnzimmer bequem machen – dabei grillen und etwas trinken. Die Show genießen und zur Musik tanzen. Dazu müsse nur der Laptop oder das Handy eingeschaltet und der Livestream auf YouTube oder Twitch aufgerufen werden, beschreibt Henes. Jeder kann den Abend so gestalten, wie er möchte. Jeder kann sich somit am Samstagabend die Festival-Atmosphäre nach Hause holen.

Der Link zum Livestream:
https://www.twitch.tv/807onair