Ein 27-jähriger Autofahrer ist am Mittwoch gegen 8.30 Uhr laut Polizei trotz Rotlicht über den Bahnübergang in der Schaffhauser Straße gefahren. Als er sich auf den Schienen befand, schlossen sich die Schranken.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Mann soll daraufhin kurz mit seinem Auto angehalten haben, seinen Wagen dann aber um die geschlossene Schranke herumrangiert und die Fahrt fortgesetzt haben. Da dies nicht unbeobachtet blieb, nahm die Polizei die Verfolgung auf und konnte den Autofahrer später auf einem Parkplatz anhalten.

Das könnte Sie auch interessieren