Im sozialen Netzwerk Facebook war sogar von einer Bedrohungslage die Rede. Laut Auskunft des Führungs- und Lagezentrums (FLZ) beim Polizeipräsidium Konstanz vom Mittwochabend handelte es sich allerdings um einen Fehlalarm. Es habe definitiv keinen Überfall und keine Bedrohung gegeben, so die Informationen der Polizei. Der Sprecher bestätigte indes, dass es einen Einsatz an der Stelle gegeben habe, der ganz normal abgearbeitet worden sei.