Unter freiem Himmel und mit viel Sonnenschein feierten rund 200 Gläubige mit der Evangelischen Johannesgemeinde Rielasingen-Worblingen eine beeindruckende Tauffeier – an und in der Aach. Unter einem grünen Blätterdach und in dem von der Sonne glitzernden Wasser tauften das Pfarrerehepaar Dorothea und Joachim von Mitzlaff nassen Fußes elf Kinder in der fließenden Aach.

Vor etwa 2000 Jahren kam Jesus an den Jordan, um sich von Johannes taufen zu lassen. Auch wenn der Jordan viel größer ist als die Aach, war die Botschaft klar.

Abkühlung aus Wasserspritzpistolen

Während des Tauffestes in der freien Natur bespritzten Kidstreff-Kinder, die Jungschar der Johannesgemeinde, die Besucher zur Abkühlung aus kleinen Wasserspritzpistolen. Es sei genug Wasser für alle in der Aach, verglich die Pfarrerin dieses stets nachfließende Wasser mit Gottes Liebe. Eine Liebe, von der immer genug für alle da sei. Oder anders: Von der man aus dem Vollen schöpfen könne. „Das Wasser von Gottes Segen wird niemals knapp“, so Dorothea von Mitzlaff.

Gemeinsam stehen sie in der fließenden Aach, um die Drillinge zu taufen, von links: Pate Christian Siggert mit Marie, Pfarrer Joachim von Mitzlaff, Christine Gläßner mit Nina und Jan Gläßner mit Hannes.
Gemeinsam stehen sie in der fließenden Aach, um die Drillinge zu taufen, von links: Pate Christian Siggert mit Marie, Pfarrer Joachim von Mitzlaff, Christine Gläßner mit Nina und Jan Gläßner mit Hannes. | Bild: Sandra Bossenmaier

Eine weitere Botschaft der Feier: Nur wer sich öffne, könne Gottes bedingungslose Liebe in sich fließen und sich damit füllen lassen. „Wer getauft ist, soll den Finger krumm machen“, sagte Joachim von Mitzlaff zudem. Ähnlich wie zum Spritzen mit der Wasserpistole könne man viele Finger zum Beten krümmen. Der Glaube an Gott und die Tauffeier waren keine trockene Angelegenheit, sondern eine spritzige Sache.

Seetaufen erfreuen sich laut Sandra Mauch vom Evangelischen Dekanat Konstanz immer größerer Beliebtheit. In diesem Sommer werden im Kirchenbezirk insgesamt 77 Kinder und Jugendliche im Bodensee oder im Rhein und in der Aach getauft.