Schwer verletzt wurde eine 22-jährige Autofahrerin laut Polizei bei einem Unfall heute Morgen gegen 9 Uhr auf der Landesstraße L222 zwischen Rielasingen und Gottmadingen. Die junge Frau war Richtung Gottmadingen unterwegs, als ihr auf der glatten Fahrbahn ein schleudernder Pkw entgegengekommen sein soll. Wie de Polizei mitteilt, kam es zum Streifvorgang mit dem Kleinwagen, wodurch dieser von der Straße abkam und dort gegen einen Baumstumpf prallte.

Nachdem sich das Auto um 180 Grad gedreht hatte, kippte es um und blieb auf der Fahrerseite liegen. Helfern der freiwilligen Feuerwehren aus Rielasingen und Singen gelang es, die Frau aus ihrem Auto zu befreien. Sie musste anschließend vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Polizei bittet um Hinweise 

Das Auto, an dem wirtschaftlicher Totalschaden von über 10 000 Euro entstand, wurde von einem Abschleppdienst aufgeladen und abtransportiert. Während der Einsatzmaßnahmen und der Unfallaufnahme musste die L222 bis gegen 10.15 Uhr gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet werden.

Als mögliche Zeugen des Unfalls werden laut Polizei insbesondere zwei Handwerker sowie ein ausländisches Ehepaar mit einem etwa vierjährigen Jungen gesucht, die zuerst an der Unfallstelle anhielten, beim Eintreffen der Polizei jedoch nicht mehr vor Ort waren. Diese Personen sowie etwaige andere Unfallzeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, der einfach weitergefahren war, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Singen in Verbindung zu setzen, Tel. (07731)888-0.