Ein Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Montagmorgen gegen 4.45 Uhr im Kreisverkehr Zeppelin- / Hauptstraße. Ein unbekannter Fahrzeugführer, der mit seinem roten Kleinwagen aus Richtung Überlingen am Ried kommend in den Kreisverkehr eingefahren war, hatte laut Polizei einen bereits im Kreisverkehr befindlichen 34-jährigen Rollerfahrer übersehen. Dieser versuchte anschließend, durch eine Ausweichbewegung einen Zusammenstoß zu verhindern, kam jedoch bei nasser Fahrbahn zu Fall, ohne das Auto zu berühren. Der unbekannte Autofahrer fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Da der gestürzte Mann von keiner Verletzung ausging, informierte er nicht die Polizei oder einen Rettungswagen. Einem zu Hilfe eilenden Zeugen gab er gegenüber an, keine Verletzungen zu haben. Erst einige Zeit später begab sich der 34-Jährige ins Krankenhaus, hierbei wurde ein Knöchelbruch festgestellt. Personen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, das Polizeirevier Singen, (07731) 888-0, zu informieren. Besonders der unbekannte Zeuge, der dem gestürzten Rollerfahrer helfen wollte, wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.