Auf den Geldbeutel eines Essensboten haben es laut Polizei zwei junge Männer in Rielasingen abgesehen. Gegen die bislang Flüchtigen werde wegen versuchten Raubs ermittelt, heißt es im Polizeibericht. Übers Internet sollen sie bei einem Schnellrestaurant in Singen einen Imbiss bestellt haben. Vor Ort wurde der Auslieferer von einem der beiden etwa 17-Jährigen in ein Gespräch verwickelt. Unvermittelt soll er versucht haben, dem 30-jährigen Boten die Geldbörse zu entreißen. Doch der Bote konnte die Börse festhalten. Dabei wurde er laut Polizei leicht verletzt. Der Tatverdächtige konnte stolpernd ohne Diebesgut flüchten und unweit vom Tatort laut Polizei beim wartenden Komplizen auf einen Motorroller aufspringen. Anschließend sollen beide auf dem Roller Richtung Ten-Brink-Park davon gefahren sein.

Laut Polizei soll der Haupttäter etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß gewesen sein. Er trug kurze, blonde Haare, ein orange-grünes T-Shirt, hellblaue Jeans und schwarze Schuhe. Zeugen beschreiben ihn als schlank. Er soll akzentfreies Deutsch gesprochen haben.

Zeugenaufruf: Die Kriminalpolizei sucht weitere Zeugen, die fragliche Personen im Bereich am Park gesehen haben oder denen der Rollerfahrer aufgefallen ist. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Singen, Tel. (07731)888-0.