Der Gemeindetag Baden-Württemberg hat Lothar Reckziegel, Holger Reutemann, Klaus Rohr und Reinhard Zedler mit einer Ehrennadel und der dazugehörenden Stele für ihre Arbeit im kommunalpolitischen Ehrenamt ausgezeichnet. Die Geehrten sind seit zehn Jahren Mitglieder des Gemeinderats der Aachtal-Gemeinde.

Dank für konstruktive Zusammenarbeit

Bürgermeister Ralf Baumert dankte den Räten auch im Namen des Gemeinderates, der Einwohnerschaft sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung herzlich für ihr langjähriges Wirken und wünschte ihnen persönliche Erfüllung und weiterhin viel Freude am Ehrenamt und an der Kommunalpolitik: „In den letzten zehn Jahren Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit haben Sie sich alle weit über das normale Maß hinaus engagiert und sich in anerkennenswerter Weise in den Dienst der Allgemeinheit gestellt“, so Baumerts Ausführungen.

Das Ortsoberhaupt hob mit herzlichen Worten die immer konstruktive und sachliche Zusammenarbeit mit den Geehrten im Interesse der örtlichen Gemeinschaft hervor, ihre stets zum Wohle der Sache überparteiliche Denkweise, ihre Offenheit für die Belange der Bürgerschaft und teilweise auch für unkonventionelle Lösungen.

Ein Herz für die örtlichen Vereine

Bei ihnen allen schlage das Herz auch für die örtlichen Vereine, stellte Baumert heraus: Bei Reutemann als langjährigem zweiten und mittlerweile ersten Vorsitzenden des Narrenvereins Burg Rosenegg und als Mitglied bei der Ortsgruppe des DRK, bei Reinhard Zedler als Mitglied im Narrenrat der Narrenzunft Schaflingen und als aktivem Mitgestalter des Worblinger Narrenspiegels, sowie bei Klaus Rohr als Mitglied des Fanfarenzuges Rielasingen-Arlen und der Zimmermannsgilde des Narrenvereins Burg Rosenegg und der Freiwilligen Feuerwehr.

Lothar Reckziegel habe als zweiter Bürgermeister-Stellvertreter regelmäßig an vielen Jahreshauptversammlungen und Veranstaltungen der örtlichen Vereine teilgenommen und sei bestens in das rege Vereinsgeschehen der Gemeinde integriert.