Ein Fest, wie es für den Donnerstag, 19. Juli, an der Rielasinger Aach geplant ist, gab es bisher in der Gemeinde noch nicht. Verschiedene Gastronomen aus Rielasingen präsentieren sich beim sogenannten "Walking Dinner" am Skulpturenweg. An mehreren Ständen entlang der Aach bei der Alten Mühle werden ab 18 Uhr besondere Leckereien und Getränke angeboten. "Die Kulinarik steht im Vordergrund", so die Ideengeberin Christine Neu.

Bewusst werden die Stände an verschiedenen Stellen aufgebaut. Jeder Gastronom wird etwas Besonderes zum Essen und Trinken anbieten. "Bewusst soll miteinander gelaufen, geschaut und gegessen werden", so Corina Weiermann vom Berggasthof Rosenegg. "Es soll ein gemütliches Fest werden", freut sich Hans-Joachim Koch von der Alten Mühle.

Zwischen den aufgebauten Ständen sorgen Musiker für Unterhaltung. Bereits sicher werden die Pralkinen mit Susanne Breyer und Andrea Jäckle, das Klezmer-Trio und das Nats-Duo aus England am Abend unterhalten. Außerdem wolle man den Skulpturenweg mit seinen insgesamt 15 Skulpturen in Szene setzen.

Speziell an diesem Abend gibt es Führungen zu den einzelnen Skulpturen. Dem Walking Dinner an der Aach kommt ein schöner Zufall zu Hilfe. Denn vor 20 Jahren, im Jahr 1998, wurde der Skulpturenweg anlässlich den Feierlichkeiten zum 25-jährigen Partnerschaftsjubiläum mit Nogent-sur-Seine eingeweiht.

Gemeinsam präsentieren sich an diesem Abend die Gastronomen von der Alten Mühle, dem Berggasthof Burg Rosenegg, dem Gasthof Löwen, dem Restaurant Krone, der La Folie Crêperie und der Metzgerei Muffler. Die Veranstaltung soll um 18 Uhr starten. Bis 22 Uhr läuft das Programm. Der Eintritt ist frei. Bei schlechter Witterung wird der Termin um eine Woche auf den 26. Juli verschoben.

Kontakt: Wer musikalisch beitragen möchte, kann sich bei Christine Neu melden: Tel. (07731)91 93 29