Wer suchet, der findet – das sagt sich so leicht. Denn was macht man, wenn man seine Brille verloren hat? Wie zum Beispiel der Fahrgast, der am 8. Februar mit dem Bürgerbus in Rielasingen-Worblingen unterwegs war. An jenem Freitag wurde die Brille im Bürgerbus gefunden und seither liegt sie im Fundbüro des Einwohnermeldeamts. Die Liste der Fundsachen übrigens ist beachtlich, zu den verlorenen und gefundenen Gegenständen zählen Fahrräder, Autoschlüssel, eine Herrenuhr und ein Ehering. Ein Blick auf die Homepage der Gemeinde kann also nützlich sein und wer mal nachschaut, wird mit etwas Glück fündig. Was aber, wenn die Brille weg ist und man nicht lesen kann? Dann wird's (siehe oben) schwierig. Aber vielleicht spricht sich's ja rum und so kann dem Mensch ohne Brille am Ende geholfen werden...